Freitag, 9. Mai 2014

Rezension "High Love"




High Love - Madlen Ottenschläger

Seiten: 208
Alter: ab 13
ISBN: 978-3-551-31176-4
Preis: (D) 8,99€ inkl. MwSt.

Manja, 16, muss ihr Leben ändern. Endlich auch zu den Angesagten in der Clique gehören, das wär’s. Und tatsächlich freundet sie sich mit der beliebten Kati an, die sie auf eine Party an der Isar mitnimmt. Dort verliebt sich Manja in Moritz. Plötzlich ist alles neu und wunderbar. Dass Moritz kifft, findet Manja eigentlich ganz spannend – bis sie Moritz’ bedrohliche Aussetzer bemerkt…

Quelle: http://www.carlsen.de 



Ich habe das Buch vor kurzem in der Stadtbibliothek entdeckt und das Cover hat mich neugierig gemacht. Ich bin eigentlich sehr negativ eingestellt, gegenüber Drogen und "kiffen", doch trotzdem hat mich das Buch aus irgendeinem Grund angesprochen und nachdem ich einmal drin geblättert habe, habe ich es kurzerhand mitgenommen. 

Als die Hauptprotagonistin Manja in Katis angesagter Clique aufgenommen wird, lernt sie den Jungen Moritz auf einer Party kennen und verliebt sich in ihn. Sie vernachlässigt ihre Beste Freundin Sophie und verliert zeitweise immer mehr den Draht zu ihr. Moritz und die Anderen kiffen und Manja merkt immer wieder wie negativ sich dies auf Moritz auswirkt.

Obwohl das Buch schön geschrieben war, konnte ich mich nicht in Manja hineinversetzen und meiner Meinung nach gab es zu viel hin & her und sie stand nicht genug hinter ihrer Meinung, ließ sich zu sehr von ihren Gefühlen für Moritz leiten. Zum Ende des Buches wurde es spannend und doch finde ich, dass das Ende noch zu offen ist und der Leser ein wenig im Dunkeln stehen gelassen wird. Ich finde, die Autorin hätte ruhig noch ein paar Seiten mehr schreiben und die zurückbleibenden Fragen aufklären können.

Mein Fazit:
Alles in allem hat mir das Buch trotzdem gefallen und ich würde es jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Kiffen auseinander setzen möchte und/oder etwas leichtes für Zwischendurch sucht.
Außerdem wäre das Buch eine gute Schullektüre, ab Klasse 7, denn es klärt über den Konsum von Drogen auf, bzw. zeigt was so etwas aus uns macht und wie es enden kann.


Das Buch erhält von mir drei von fünf Eulen!















Kommentare:

  1. ich stimmt dir zu was das Buch betrifft....ich habe es im Rahmen einer Leserunde gelesen....ich konnte einige Handlungen von Manja nicht nach vollziehen....und was das Ende angeht geb ich dir auch recht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ganz nett für Zwischendurch, aber mehr leider nicht :/
      Alles Liebe

      Löschen