Montag, 16. Juni 2014

Rezension "Restart 2 - Heute wie damals"



Mela Wagner - RESTART 2 - Heute wie damals

Reihe: Band 2 von 2

Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 364
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum: 1. Auflage, 23. April 2014
Preis: 12,99€

Ausgabe: Kindle Edition 
Seiten: 358 Seiten
Dateigröße: 557 KB
Verkauf durch: Amazon
Preis: 3,99€ 

Quelle: http://www.amazon.de




Inhalt:

Die Geschichte von Leni und Paul geht weiter … RESTART- Heute wie damals Teil 2 

Trotz der alles verändernden Nachricht entscheidet sich Leni, in Paris zu leben. 
Die eigenen Fehler werden ihr jedoch immer mehr bewusst und die Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren, steigt. Kurz nach ihrer Rückkehr trifft sie auf Paul. 
Doch er hat sich verändert und weist sie kalt und emotionslos von sich. 
Beide wollen ein Leben ohne einander versuchen – kommen aber dennoch nicht voneinander los. 
Aufs Neue geraten sie in eine Achterbahn der Gefühle. 
Warum hat sich Paul so verändert? 
Welches Geheimnis hütet er? 
Doch er ist nicht der Einzige, der ein Geheimnis verbirgt … 

Meine Meinung:

Auch den zweiten Teil von Restart habe ich als Ebook von Mela Wagner als Rezensionsexemplar erhalten. Nochmals vielen Dank dafür!

Die Geschichte von Leni und Paul geht weiter. Nachdem der erste Teil mit einem offenen und eher traurigen Ende ausging, startet der zweite Teil nun, nachdem einige Wochen vergangen sind. Leni kehrt zurück nach Wien, zu ihrer Familie und ihrem Vertrautem Umfeld, um wieder der fröhliche und offene Mensch zu werden, der sie einst war.

Doch schon nach kurzer Zeit trifft sie Paul wieder, der ihr resigniert und emotionslos gegenüber tritt. Sie merkt direkt, etwas stimmt nicht mit ihm. Doch auch Leni trägt ein Geheimnis mit sich herum!

Um nicht zu viel vorweg zu nehmen, werde ich an dieser Stelle nicht mehr über die Handlung verraten.

Nachdem Lena Ames wieder Leni Steinberg ist, wendet sich erstmal alles zum Guten. Sie kann sich wieder öffnen, kommt ihren Freunden wieder näher und kann ihr Leben wieder genießen. Und natürlich finden auch Leni und Paul, nach einigen Hindernissen, wieder zusammen.

Ich bin absolut begeistert! Der zweite Teil hat den ersten um Längen geschlagen, obwohl ich selbst den ersten Band toll fand.
Der erste Teil war komplett aus Lenis Sicht geschrieben, welche oft sehr negative und melancholische Gedanken hegte und auch wenn mich dies nicht störte, so gefällt mir die fröhliche, glückliche Leni doch viel besser.
Außerdem hat mir sehr gut gefallen, dass die Kapitel nicht nur aus Lenis Sicht geschrieben waren, sondern wir auch eine Einsicht in Pauls Gedanken bekamen.
Ebenfalls gab es viele Rückblicke, bei denen die Kapitel abwechselnd aus der Sicht von Leni und von Paul geschrieben wurden (elf Jahre zuvor).
Das Lesen war also sehr abwechslungsreich und man bekam die Geschichte aus insgesamt vier Sichten näher gebracht. (Leni heute, Leni damals, Paul heute, Paul damals)

Das Buch war für mich ein echtes Highlight. Es war eine Achterbahn der Gefühle. Ich musste an mehreren Stellen weinen, aber genau so oft konnte ich auch lächeln und mich mit Leni und Paul freuen.

Alles in allem war es eine wunderbare Geschichte, über das Leben und seine Tücken, wie wichtig wahre Freunde sein können und natürlich über die Macht der großen Liebe.
Ein wunderschöner Roman, mit einem unglaublichen Happy End! Meiner Meinung nach hätte es nicht besser enden können!

Vielen Dank Mela Wagner, dass du uns diese wunderbare Geschichte geschenkt hast!

Das Buch erhält von mir vier von fünf Eulen!












->->-> Hier geht es zu meiner Rezension von Teil 1: Restart 1 - Die Begegnung

->->-> Hier geht's zur Homepage
->->-> Restart bei Facebook
->->-> Hier geht's zum Buchtrailer






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen