Montag, 7. Juli 2014

Kurz-Rezension "Nur ein Hauch/Blick/Kuss von dir"

S. C. Ransom - Nur ein Hauch von dir

Originaltitel: Small Blue Thing
Aus dem Englischen von: Gerold Anrich und Martina Instinsky-Anrich
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 384 Seiten
Verlag: Fischer Schatzinsel
ISBN: 978-3-596-85450-9
Erscheinungsdatum: 05. September 2011

Preis: (D) 16,95 | € (A) 17,50 | SFR 24,50
Quelle: http://www.fischerverlage.de






Inhalt:

Wenn die große Liebe nur der Anfang ist ...
Als Alex am Ufer der Themse einen silbernen Armreif findet und ihn arglos über ihr Handgelenk streift, ahnt sie nicht, was sie damit auslöst. Es kann nur eine Täuschung sein, dass der blaue Schmuckstein sich hin und wieder zu verdunkeln scheint. Doch dann sieht sie plötzlich diesen Jungen vor sich: mit traurigen blauen Augen und atemberaubend schön. Bald taucht er immer öfter in ihrer Gegenwart auf, und sie stellt fest, dass sie die Einzige ist, die ihn sehen kann. Und dass ihre Hand beim Versuch, ihn zu berühren, ins Leere greift. 
Wer ist dieser Junge? Ist es wirklich klug, sich in ihn zu verlieben? Doch Alex hat keine Wahl mehr, ihr Herz hat sich längst entschieden. Für Callum. Und er sich für sie. 
Oder?




S. C. Ransom - Nur ein Blick von dir

Originaltitel: Small Blue Thing 2 - Perfectly Refected
Aus dem Englischen von: Gerold Anrich und Martina Instinsky-Anrich
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 448 Seiten
Verlag: Fischer Schatzinsel
ISBN: 978-3-596-85473-8
Erscheinungsdatum: 05. April 2012

Preis: (D) 16,99 | € (A) 17,50 | SFR 24,50
Quelle: http://www.amazon.de





Inhalt:

Bist du bereit, für deine große Liebe ALLES zu tun?

»Hab keine Angst, Callum«, sagte ich laut. »Ich hole das Amulett zurück und wir werden wieder zusammen sein.« Ich konnte seinen traurigen Blick beinahe spüren, und sein Bild in meinem Kopf war so klar, dass ich sein Gesicht im Spiegel vor mir zu erkennen glaubte. Ich fühlte , wie er sanft mein Haar berührte, und auf meiner Schulter einen hauchzarten Kuss.
»Du fehlst mir so, Callum«, flüsterte ich. »Ich komme zu dir zurück, ich verspreche es dir. Wenn du mir nur ein Zeichen geben könntest, dass du noch da bist ...« 
Doch alles, was ich hörte, war Stille.




S. C. Ransom - Nur ein Kuss von dir

Originaltitel: Small Blue Thing 3 - Scattering Like Light
Aus dem Englischen von: Gerold Anrich und Martina Instinsky-Anrich
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 400 Seiten
Verlag: Fischer Schatzinsel
ISBN: 978-3-596-85474-5
Erscheinungsdatum: 09. Oktober 2012

Preis: (D) 16,99 | € (A) 17,50 | SFR 24,50
Quelle: http://www.amazon.de





Inhalt:

Showdown der großen Liebesgeschichte

Alex scheint nach so langer Zeit kurz vor dem Ziel: ihre große Liebe Callum aus dem Reich zwischen Leben und Tod zu erlösen. Endlich werden sie einander berühren können! Doch als Callum dann vor ihr steht – lebendig, in Fleisch und Blut –, hat er all seine Erinnerungen an Alex verloren, dreht sich um und lässt sie allein. War alles vergeblich? Ist das das Ende?


Meine Meinung:

Ich habe diese Trilogie bereits vor ca. einem Jahr gelesen, aber da ich neulich immer wieder etwas über sie gelesen habe, habe ich mich entschieden, das ich eine Kurz-Rezension über alle drei Teile schreiben möchte.

Das junge Mädchen Alex findet am Ufer der Themse einen Armreifen mit einem blauen Stein. Seit sie es trägt nimmt sie immer wieder den Jungen Callum wahr. Callum steckt in einer Art Zwischenwelt fest. Er ist weder am Leben, noch ist er Tod. Trotzdem fühlt sich Alex zu ihm hingezogen und sie lernen sich kennen und lieben. Nur durch Hilfe des Armreifen kann sie ihn sehen. Im zweiten Teil kommt es natürlich dazu, das sie es verliert. Allerdings nicht durch Schusseligkeit, sondern durch andere Gründe und Intrigen. Lest selbst.
Als Alex es endlich schafft Callum aus seiner Zwischenwelt zu befreien und er wieder ein Mensch wird, hat er jedoch sein Gedächtnis verloren. Wie es ausgeht erfahrt ihr dann im dritten und letzten Teil.

Ich fand alle drei Bücher wunderbar. Da es schon eine Weile her ist, als ich sie gelesen habe, kann ich nicht mehr genau sagen, welchen der drei Teile ich am besten fand, aber definitiv haben mir alle super gefallen.
Sowohl Alex, als auch Callum waren sehr liebenswerte Charaktere und man konnte sie problemlos ins Herz schließen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir ebenfalls gut gefallen. Er hat gefesselt, war aber auch leicht verständlich und hat sich gut lesen lassen.

Wie wunderschön ich die Cover finde, muss ich wohl nicht sagen. Sie sind wunderschön, sowohl die der englischen Ausgabe, als auch die der deutschen, wobei ich diese noch schöner finde.

Auch die Idee der Geschichte hat mir gefallen, da ich vorher noch nichts in der Art kannte.

Alles in allem eine wunderbare Romantasy-Trilogie, die ich jedem weiter empfehlen kann.


Die Trilogie erhält von mir fünf von fünf Eulen














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen