Sonntag, 31. August 2014

Rezension "Wait for you"


J. Lynn - Wait for you

Originaltitel: Wait for you
Aus dem Englischen von: Vanessa Lamatsch
Reihe: Band 1 von 5
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 448 Seiten
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30456-6
Erscheinungsdatum: 10.03.2014

Preis: 9,99€ [D] | 10,30€ [A] | sFr 14,90
Quelle: http://www.piper.de






Inhalt:
Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt - und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf... 

Meine Meinung:
Avery hat ihren ersten Tag auf dem College und promt stößt sie mit einem gutaussehenden jungen Mann zusammen, der sich ihr als Cam vorstellt. Ihr ist der wortwörtliche Zusammenstoß unangenehm, besonders, nachdem Cam sie anflirtet, sodass sie vor ihm davon läuft.
Doch natürlich war dies nicht ihre letzte Begegnung und Cam lässt keine Chance anbrennen, sie um ein Date zu bitten. Mit der Zeit werden die Beiden Freunde, doch Avery lässt ihn immer wieder abblitzen und will nicht mit ihm ausgehen. Doch als sie schließlich nachgibt, weiß sie noch nicht, dass sie sich unsterblich in Cam verlieben wird.

Avery ist zu Beginn recht schüchtern und zurückhaltend, man ahnt, dass ihr in der Vergangenheit etwas einschneidendes widerfahren sein muss, doch wir kriegen nur wenige Rückblicke in ihr Leben vor dem jetzt und hier.

Cameron, alias Cam ist sehr selbstbewusst und sich seinem guten Aussehen nur allzu bewusst, wobei er auch kein Problem damit hat, es anzusprechen, wie genial er sich selbst findet. Auf den ersten Blick kommt er sehr eingebildet rüber, doch mit der Zeit lernt man seine andere geduldige, verständnisvolle und vor allem beschützende Art kennen und realisiert, dass der Macho in ihm auf eine liebevolle Art spaßig ist.

Ich bin ein großer Fan des Schreibstils von Jennifer L. Armentrout, die dieses Buch unter dem Synonym J. Lynn verfasst hat. Man kommt leicht in die Geschichte rein, welche verständlich und fesselnd erzählt wird. Der Lesespaß bleibt also auch mal an etwas ziehenden Stellen bestehen.

Die Geschichte von Avery und Cam hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe begeistert mit den Beiden mitgefiebert, bis sie dann doch endlich zusammen gefunden haben.

Auch in diesem Roman schneidet die Autorin ein bedrückendes Thema an, welches die Dramatik in der Geschichte ein wenig steigert, doch alles in allem war es ein toller Liebesroman, der eben auch ein wenig Spannung entwickelt.

Da ich den zweiten Teil "Be with me" bereits vorher gelesen habe, habe ich die Charaktere, die dort nur eine Nebenrolle spielen, noch einmal richtig kennen gelernt und freue mich nun, demnächst den dritten Teil der Reihe zu lesen, welcher die Geschehnisse von Band 1 aus Cams Sicht erzählt.

Nachdem in diesem Monat ein wenig der Wurm drin war, habe ich nun doch noch zum Ende hin ein Highlight mit dieser Geschichte bekommen.



Das Buch erhält von mir fünf von fünf Eulen.









Kommentare:

  1. Hey,
    ich mochte von der Autorin Dark Elements total und schleiche schon länger um das Buch herum.
    irgendwie hat mich die Geschichte nicht so angesprochen, aber deine Rezension macht auf jeden Fall Lust auf das Buch.
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist wirklich wunderschön! Probier es ! :)
      Liebe Grüße

      Löschen