Donnerstag, 20. November 2014

Rezension "Lana - Das Geheimnis der Statuen"


Annie J. Dean - Lana - Das Geheimnis der Statuen

Reihe: Band 2 von 3
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 426 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum: 1. Auflage, 9. Oktober 2014
Preis: 12,95€

Ausgabe: Kindle Edition
Dateigröße: 681 KB
Verkauf durch: Amazon
Preis: 3,99€
Quelle: http://www.amazon.de




Inhalt:

Lanas gemeinsames Glück mit Tristan währt nur kurz, denn schon bald sorgt das Auftauchen rätselhafter Zeichen erneut für Unruhe in Nawax. Eine unglaubliche Kraft von schwarzer Magie breitet sich über das Land aus und ergreift auch von Tristan Besitz. Geheimnisvolle Statuen gilt es zu finden, um ihn von dem dunklen Zauber zu befreien. Als junge Spionin begibt sich Lana auf die Suche nach den mysteriösen Figuren und kommt dabei einem noch viel dunkleren Geheimnis auf die Spur...

Meine Meinung:

Ich habe die Print-Ausgabe von der Autorin als Rezensionsexemplar erhalten. Dafür nochmals vielen lieben Dank!

Lana lebt nun endlich wieder an Tristans Seite in Nawax. Doch schon nach kurzer Zeit entstehen erneute Unruhen. Ein böser Fluch lastet auf Tristan, der ihm die Gefühle für Lana raubt. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als die dafür verantwortlichen Statuen zu finden und sich, gemeinsam mit einem alten Freund, auf die Suche danach zu machen und sie rechtzeitig zu finden, denn sie sind umgeben von schwarzer Magie. Was hat es mit diesen Statuen auf sich? Und sind die Statuen wirklich das einzige, was von schwarzer Magie umgeben ist? Kann Lana Tristan rechtzeitig retten?

Ich habe mich schon lange auf die Fortsetzung dieser Reihe gefreut, denn ich war vom ersten Teil super begeistert. Dementsprechend bin ich wieder mit hohen Erwartungen an das Buch ran gegangen. Ob diese erfüllt wurden, erfahrt ihr nun.

Lana habe ich direkt wieder erkannt. Sie hat eine starke und selbstbewusste Persönlichkeit und dies hat sich nicht verändert. Sie ist immer hilfsbereit und liebevoll und versucht wirklich zu tun was sie nur kann, auch wenn sie selber dabei zu kurz kommt. Ich habe sie bereits nach den ersten zwanzig Seiten wieder in mein Herz geschlossen und auch den Rest des Buches war ich immer wieder positiv überrascht von ihr, da sie immer weiß was richtig und was falsch ist und dabei sehr objektiv denkt.

Tristan ist ein wahrer Sturkopf, aber auch das hat sich nicht verändert, denn genau so habe ich ihn auch kennen gelernt. Aber auch er ist ein toller und liebevoller Charakter, den man in dieser Geschichte einfach nicht missen mag. Umso trauriger war ich, als er von dem Fluch befallen wurde.

Es gab wieder viele Charaktere in diesem Buch, die ich total lieb gewonnen habe, aber es viel zu lange dauern würde, wenn ich über jeden etwas schreiben würde, daher belasse ich es einfach dabei und sage, dass die Charaktere wieder toll ausgearbeitet wurden und das Buch unter anderem durch starke Protagonisten glänzt.

Der Schreibstil ist wieder flüssig und leicht zu lesen, sodass man keine Pausen braucht und ich das Buch nur deshalb nicht an einem Stück durch lesen konnte, weil dies einfach zeitlich nicht möglich gewesen wäre. Ich konnte aber jedes Mal sofort nach wenigen Sätzen wieder abtauchen in diese fremde Welt und dem Geschehenen folgen. Sowas finde ich sehr wichtig, denn wenn man nach jedem Lesen wieder raus ist und erst mal wieder über mehrere Seiten hinweg rein finden muss, macht das Lesen viel weniger Spaß! Das war hier nicht der Fall. Selbst zu Beginn des Buches, habe ich sofort herein gefunden und konnte an das Ende vom ersten Band anknüpfen, da kleine Hinweise auf den ersten Seiten, das Geschehene nochmal wieder aufgerollt haben.

Auch dieser Teil ist aus Lanas Sicht geschrieben und mit ihren Gedankengängen und Handlungen konnte ich gut mithalten und sie nachvollziehen.

Die Geschichte spielt sowohl in der Welt, in der Lana und ihre Freunde leben, als auch in unserer menschlichen Welt, weshalb auch die Realität miteinbezogen wurde. Auch dieses Mal hat mir diese Mischung super gefallen.
Die Schauplätze, die magischen "Wesen" und die restlichen erfundenen Dinge wurden so gut beschrieben und erklärt, dass man das Gefühl hatte, als gäbe es sie wirklich und man würde sie kennen.

Mit dem Ende habe ich so überhaupt nicht gerechnet und obwohl kein großer Cliffhänger vorkommt, bleiben doch ein paar kleine Fragen zurück, weshalb ich unbedingt wissen muss, wie es weiter geht!

Alles in allem konnte mich auch Lanas zweites Abenteuer wieder vollkommen überzeugen und ich könnte nicht mal sagen, welchen Teil ich besser fand, denn beide waren einfach super toll! Jetzt warte ich sehnsüchtig auf das große Finale, welches Voraussichtlich im Frühjahr 2015 erscheint. Bis dahin kann ich euch sehr ans Herz legen, die ersten beiden Teile zu kaufen und zu lesen! 



Das Buch erhält von mir fünf von fünf Eulen!





Kommentare:

  1. Das klingt ja wirklich gut:) Ich war ja schon von Teil 1 begeistert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst unbedingt weiter lesen. Band 2 war genau so super wie Band 1 :))

      Löschen