Freitag, 26. Juni 2015

Rezension "Nicht so einfach mit der Liebe"


Claire LaZebnik - Nicht so einfach mit der Liebe

Originaltitel: The Trouble with Flirting
Aus dem Englischen von: Ursula Höfker
Reihe: -
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 352 Seiten
Verlag: Cbj
ISBN: 978-3-570-40235-1
Erscheinungsdatum: 09. Juni 2014
Preis: 8,99 € [D] | 9,30 € [A] | sFr 12,50
Quelle: http://www.randomhouse.de/



Inhalt:

Während andere aufregende Ferien genießen, jobbt Franny bei ihrer Tante und näht Kostüme, anstatt selbst auf der Bühne zu stehen. Aber man muss die Dinge positiv sehen – so wie die Anproben mit ihrem supersüßen Langzeit-Schwarm Alex. Nur ist der offenbar so gar nicht interessiert. Wie gut, dass es da noch Harry gibt, der sich für unverfängliche Flirtproben geradezu anbietet ...


Meine Meinung:

Ich hatte mal wieder Lust auf eine frische, lockere Sommerlektüre. Die habe ich hiermit auch bekommen.

Franny hat es nicht leicht. Während all ihre Mitschüler und Freunde in den Sommerferien weg fahren und viel erleben, werden sie und ihre Mutter von Geldsorgen geplagt. So kommt es, dass Franny am Ende bei ihrer Tante landet, um sich ein bisschen Geld dazu zu verdienen. Ihre Tante arbeitet an einem College für die Theater AG, wo sie die Kleider näht. Franny soll ihr dabei unter die Arme greifen und ein wenig helfen. Schon bald lernt sie viele neue Freunde kennen, mit denen sie ihre Freizeit verbringt. Auch ihr Schwarm Alex ist mit von der Partie, doch leider zeigt er nicht ganz so viel Interesse, wie sie. Aber dann gibt es da auch noch Harry.

Franny hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Sie ist witzig und nicht auf den Mund gefallen. Sie traut sich das zu sagen, was sie denkt und hat kein Problem damit, Anschluss zu finden. Im Gegensatz dazu, mochte ich Alex und Harry leider nicht wirklich. Alex ging zwar noch, aber er hat sich einfach ein paar Mal total doof verhalten. Harry fand ich noch schlimmer. Der ging in meinen Augen überhaupt nicht und war mir einfach viel zu egoistisch und eingebildet und ich kann absolut nicht verstehen, was Franny an so einem Kerl gefunden hat. Daher war ich dann doch eher auf der Seite von Alex.

Für wen sie sich letztendlich entschieden habt, müsst ihr schon selber herausfinden.

Der Schreibstil ist leicht und wenn man einmal drin ist, fliegen die Seiten nur so daher, weshalb ich auch recht schnell mit dem Buch fertig war. 
Die Handlung hat mir ganz gut gefallen, wir begleiten die Jugendlichen durch ihre Proben auf der Bühne bzw Frannys Arbeit hinter den Kulissen und vor allem aber durch ihre Freizeit, denn natürlich unternimmt die Clique auch einiges. Da kam es immer wieder zu kleinen Vorkommnissen. 

Fazit: Alles in allem war es eine nette Sommerlektüre für zwischendurch. Die Charaktere konnten mir leider nicht alle so ganz zu sagen, aber immerhin bin ich gut mit der Protagonistin klar gekommen. Wer ein Buch mit Tiefgang erwartet, ist hier falsch, aber wer einfach nur mal was lockeres braucht, dem wird das Buch sicher gefallen.


Das Buch erhält von mir 3,5 von 5 Eulen!






Kommentare:

  1. Huhu,

    hört sich nach einem lockeren,, sommerlichen Buch zum Abschalten an.
    Das strahlt das Cover ja auch schon aus. Danke für Deine Rezi!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Nicki,
    ich mag das Cover sehr. Eigentlich reizt mich gerade auch nur dieses sommerliche Cover :D Gibt es dort auch mal Badepoolszenen?
    Liebe Grüße,
    Fiorella :-)

    AntwortenLöschen