Dienstag, 14. Juli 2015

Kurz Rezension "Der beste Sommer meines Lebens"


Inhalt:

Eine unerwartete Begegnung mit einem interessanten Jungen ... 
Die Möglichkeit, ihrer heimlichen Leidenschaft nachzugehen ... 
Die Freiheit, die zu sein, die sie schon immer sein wollte ... 

Als Em die Einladung ihrer Tante annimmt, den Sommer in deren Bed & Breakfast auf einer traumhaft schönen Insel zu verbringen, ahnt die Siebzehnjährige nicht, dass diese Entscheidung ihr Leben von Grund auf verändern wird. Zu Hause war alles streng durchgeplant: Schule, Elitecollege, Karriere als Anwältin. Ihre Tante dagegen ermutigt sie, ihrer heimlichen Leidenschaft - dem Kochen - nachzugeben. Und dann gibt es da noch Cade, den gutaussehenden, aber unzugänglichen Jungen, mit dem Em mehr verbindet, als sie erst glaubt ...

Meine Meinung:

Siebzehn Jahre lang wusste Em nicht einmal, dass sie eine Tante hat. Doch als sie ihren Schulabschluss macht und eine Einladung von ihr bekommt, kann sie sich nichts tolleres vorstellen, als ihrem Alltag für eine Weile zu entkommen, also nimmt sie das Angebot an.
Ihre Eltern sind sehr streng und spießig und schreiben ihr alles vor, wie sie sich zu verhalten und was sie zu tun hat, vor allem aber auch, was sie später werden soll: Anwältin. Aber Em möchte gerne Köchin werden, denn sie liebt es zu kochen. Bei ihrer Tante Tilly kann sie endlich sie selber sein. Sie wird dort akzeptiert und geliebt, wie sie ist. Nicht nur von ihrer Tante. Und so kommt es, dass dies der beste Sommer ihres Lebens wird.

Das Buch ist aus Ems Sicht geschrieben. Ich habe sie wirklich gern gemocht, aber auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen. Lediglich Ems spießige Familie zuhause konnte ich einfach nicht leiden.

"Der beste Sommer meines Lebens" ist ein wirklich tolles Sommerbuch, was mich sehr überzeugen konnte. Der Schreibstil ist leicht und locker und die Handlung ist mal etwas anderes. Ems Entwicklung hat mir ebenfalls gut gefallen. Ich kann euch das Buch sehr ans Herz legen.

Ich habe mich in diesem Fall für eine Kurz-Rezi entschieden, da es einfach nicht soo viel zu sagen gibt. Ihr müsst das Buch einfach lesen. :))


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen