Freitag, 8. April 2016

Rezension "Make it Count - Dreisam"


Ally Taylor - Make it Count - Dreisam

Reihe: Band 3 von 5
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 336 Seiten
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-51813-7
Erscheinungsdatum: 01.02.2016
Preis: 9,99€ [D]
Quelle: http://www.droemer-knaur.de/





Inhalt:

Auch in diesen Sommersemesterferien arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund
Lucas und Julies bester Kumpel Kyle sind auch mit dabei. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht bei ihrem letzten Treffen mit Kyle geschlafen hätte. Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake Baker und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, sich zu wehren, aber die Anziehung ist stärker. Noch ahnt sie nicht, wer Jake wirklich ist …

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür.

Also ich muss direkt vorweg sagen: dies ist bisher der beste Teil der Reihe. Schon die ersten zwei Teile haben mir gut gefallen, aber dieses Buch war einfach nur wunderschön! Trotz kleiner Macken konnte es mich zu 100% überzeugen und mitreißen.

"Es gibt Momente im Leben, an die wird man sich immer erinnern.
 Das hier ist so einer."
(S. 146)

Julie und ihre Freunde Caroline, Lucas und Kyle jobben wie jeden Sommer im "Main & Carmichael Resort" in Oceanside. Doch diesen Sommer ist einiges anders, denn bevor Julie zum College aufgebrochen ist, hat sie mit ihrem besten Freund Kyle geschlafen, da sie schon lange in ihn verknallt war und der Meinung war, dass er der Richtige ist.
Doch in Ocenside trifft sie auf den gutaussehenden Jake Baker und es ist Liebe auf den ersten Blick. Aber als sie erfährt, wer Jake wirklich ist, scheint eine Zukunft für die Beiden nahezu unmöglich. Was wird aus ihnen? Und was ist mit Kyle?
Für wen wird sich Julie letztendlich entscheiden?

Diese Geschichte ist abwechselnd aus Julies und Jakes Sicht geschrieben und es gibt sogar ein paar Kapitel aus Kyles Sicht, welcher mir doch relativ fremd geblieben ist. Dafür war es zu wenig, was aus seiner Sicht spielt. Julie und Jake waren mir sehr sympathisch und ich konnte die Gefühle der Beiden richtig gut mitempfinden.

"Meine Lippen finden ihre, und ich versinke in einem Kuss, der sich anfühlt wie Liebe. Er schmeckt sogar danach. Nach all dem, was Worte nicht sagen können."
(S. 218)

Was mir schon in Gefühlsgewitter von Ally Taylor gut gefallen hat war, dass die Kapitel immer relativ kurz sind. Das ist auch hier wieder der Fall, es stört den Lesefluss aber absolut nicht. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da mich die Geschichte von Julie und Jake einfach richtig fesseln und mitreißen konnte. Ich liebe ja sowieso so verbotene Liebesgeschichten und besonders diese hat mich richtig berührt.

"Ich habe einmal einen Satz gelesen, den ich nie wirklich verstanden habe: 'Eines Tages wird jemand in dein Leben treten, und auf einmal wirst du begreifen, warum es mit keinem anderen jemals hätte funktionieren können.' Jetzt verstehe ich ihn."
(S. 147)

Fazit: Eine richtig schöne, verbotene Liebesgeschichte zwischen zwei starken, Protagonisten, die ihre Finger nicht voneinander lassen konnten. Mit dem Ausgang der Geschichte bin ich sehr zufrieden und die einzige Macke an dem Buch war für mich, dass wir etwas zu wenig über die Hintergründe und Vergangenheit der beiden Protagonisten erfahren haben. Ansonsten eine rundum tolle Geschichte, die mich sehr berühren konnte.


Das Buch erhält von mir 5 von 5 Eulen!




Meine Rezensionen zu:

Band 1 - Gefühlsgewitter > hier
Band 2 - Gefühlsbeben > hier




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen