Mittwoch, 2. November 2016

[Rezension] Kiss me in New York


Catherine Rider - Kiss me in New York

Originaltitel: Christmas Romance #1
Aus dem Englischen von: Franka Reinhart
Reihe: Teil 1 von ?
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 288 Seiten
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3-570-16455-6
Erscheinungsdatum: 03.10.2016
Preis: 12,99€ [D] | 13,40 € [A] | CHF 17,90
Quelle: http://www.randomhouse.de


Inhalt:

Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür!

Der Klappentext hat mich schon sofort angesprochen. Er hat mich ein wenig an "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" von Jennifer E. Smith erinnert, aber schon nach wenigen Seiten wurde klar, dass der Inhalt ein ganz anderer ist. Diese Geschichte konnte mich auch mehr unterhalten und hat mir deutlich besser gefallen.

Charlotte hat ein halbes Jahr in New York verbracht. Sie kommt aus England, möchte aber in New York studieren und war deshalb dort. Nun ist Heiligabend und sie ist auf dem Weg zum Flughafen, da ihr Flieger zurück nach Europa geht. Aber leider wird dieser kurzfristig abgesagt. Da bekommt Charlotte mit, wie ein Junge in ihrem Alter von seiner Freundin abserviert ist. Als sich die zwei kurz darauf wieder treffen, versucht Charlotte ihn aufzumuntern, denn sie weiß selber, wie es ist an einem gebrochenen Herzen zu leiden.

Die Geschichte ist abwechselnd aus Charlottes und aus Anthonys Sicht geschrieben. Beide Charaktere waren mir sehr sympathisch und sind authentisch von der Autorin rüber gebracht worden. Gemeinsam wollen sie eine Liste mit 10 Schritten erledigen, um über den/die Ex hinweg zu kommen. Sie haben dafür aber nur etwas mehr als 12 Stunden, denn dann geht Charlottes Ersatzflieger.

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und hat mir ein paar schöne Lesestunden bereitet. Die Geschichte war locker leicht und süß und der Schreibstil angenehm und gut zu verfolgen. Auch eine vorweihnachtliche Stimmung hat es mir bescheren können und ich freue mich nun schon sehr auf den Dezember.

Lediglich eine Sache zum Ende hin hat mir nicht so gut gefallen. Das war meiner Meinung nach unnötig und man hätte sich etwas besseres dafür einfallen lassen. Trotzdem empfehle ich dieses Buch gerne allen weiter, die Lust auf eine winter- & weihnachtliche Liebesgeschichte haben.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen





1 Kommentar:

  1. "Kiss me in New York" fand ich auch klasse :) Welche Sache am Ende hat dir denn eher weniger gefallen?

    Da mir dein Blog gefällt folge ich dir nun :)

    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent ♥

    AntwortenLöschen