Samstag, 21. Januar 2017

[Tag] Der bookishe Jahresrückblick 2016


Hallo liebe Leute,

ich habe lange überlegt, was für einen Jahresrückblick ich dieses Jahr machen möchte und beim stöbern bin ich da auf den bookishen Jahresrückblick 2016 by Tanjas Rezensionen gestoßen. Ich finde den Tag echt cool und genau auf so etwas hatte ich jetzt mal Lust, daher hab ich mir die Fragen mal gemopst, um sie jetzt für euch zu beantworten. :)


Direkt bei der ersten Aufgabe habe ich mich unheimlich schwer getan. :D
Nur 10 Bücher darf ich nennen, dabei habe ich soooo viele tolle Bücher gelesen. Ich habe mich dann letztendlich für diese 10 Bücher entschieden. Die Reihenfolge, in der ich sie aufgelistet habe, spielt hierbei keine Rolle.

  


Leider gab es dafür aber auch einige Flops bei mir im Jahr 2016.

 



Das sind auch echt einige Bücher. Zwei Bücher, die in diesem Jahr erscheinen, stehen mit ganz weit oben. Und zwar diese hier:






Ich habe Anfang 2016 die ersten beiden Teile der Firelight-Trilogie rereadet, bzw. sie als Hörbuch gehört um meine Erinnerungen nochmal aufzufrischen, damit ich danach dann endlich Teil 3 lesen kann. Jetzt ist fast ein Jahr um und ich habe Band 3 trotzdem noch immer nicht gelesen. 😂 Das sollte aber jetzt bald endlich mal geschehen, sonst kann ich die Hörbücher direkt nochmal hören, weil ich sonst auch schon wieder alles vergessen habe. 



 

Diese Bücher haben mich alle irgendwie positiv überrascht. Alle Bücher bin ich mit relativ geringer Erwartung angegangen und alle diese Bücher konnten mich überraschen und überzeugen und haben mir besser gefallen, als ich es erwartet hätte. 



Siehe oben bei Nummer 2 "Buch Flops".
Besonders von "Du und ich und dieser Sommer" und von "New York Diaries - Claire" war ich sehr enttäuscht, da ich mir von diesen beiden Geschichten einfach viel mehr erhofft hatte. ☹



Diese Frage ist auch wieder soooo schwer zu beantworten. Es gibt so unglaublich viele, schöne, bunte, besondere, individuelle und vor allem unterschiedliche Cover. Ich müsste jetzt hier eine ellenlange Aufzählung wiedergeben, denn ich könnte den ganzen hübschen Covern überhaupt nicht gerecht werden. Dafür sind es einfach viel zu viele. Deshalb bin ich mal so dreist und überspringe diese Aufgabe. 😜



Schon wieder so eine gemeine Frage. Hmmmm... Ich denke ich kann stolz behaupten, einige neue Autoren bzw Autorinnen für mich entdeckt zu haben, von denen ich zuvor noch nichts gelesen habe, deren Bücher aber ab jetzt öfters in meinen Regalen landen werden. Da hätten wir zum Beispiel:
  1. Rachel van Dyken
  2. Estelle Maskame
  3. Kim Leopold
  4. Stephanie Perkins
  5. Molly McAdams
  6. Bianca Iosivoni
... aber auch mir bereits bekannte Autor/innen waren im Jahre 2016 dabei, die mich überzeugen und begeistern konnten. Unter anderem:
  1. Lauren Oliver (immer wieder aufs neue, mit dem selben Buch)
  2. Colleen Hoover
  3. Annie J. Dean
  4. Abbi Glines
  5. Carrie Price aka Adriana Popescu



Ich habe hier nicht so viel vorzuzeigen, wie manch andere Blogger, die dieses Jahr irgendwelche Auszeichnungen erhalten haben oder Stammblogger in irgendeinem Verlag wurden. Aber das muss ich auch gar nicht. Ich liebe das Bloggen und für mich ist das Ganze nach wie vor ein Hobby, eine Leidenschaft und kein Konkurrenz-Wettkampf. Im Gegenteil. Ich bin mittlerweile mit so vielen anderen Bloggern, Buchliebhabern, Autoren, etc. in Kontakt und ich kann sogar behaupten, dass sich dadurch auch echte Freundschaften entwickelt haben. Da bin ich verdammt stolz drauf und auch sehr glücklich drüber.
  • Eins meiner Highlights 2016 war - wie auch schon die zwei Jahre zuvor - meine Blogger-Whatsapp Gruppe. Wir sind ein kleiner Haufen buntgemischter Charakter, alle so verschieden und doch teilen wir eins: die Liebe zu Büchern. Ich könnte mir gar nicht mehr vorstellen, ohne den Kontakt mit diesen tollen und liebenswerten Menschen zu sein & bin echt froh, dass ich sie habe. Wenn ihr das hier lest, Leute: ich hab euch alle sehr lieb. ❤
  • Gemeinsam mit besagten Bloggern habe ich ein kleines Projekt ins Leben gerufen. Nämlich haben wir uns eine gemeinsame Facebook-Seite erstellt, auf der wir unsere Leidenschaft mit anderen Buch-Liebhabern teilen und uns austauschen wollen. Momentan ist das ganze leider ein kleines bisschen eingeschlafen, aber ich hoffe, dass wir in 2017 wieder etwas aktiver dort werden. Schaut gerne mal vorbei > Wir lieben Lesen
  • Ich habe im Jahr 2016 die Anfrage für eine Kooperation bekommen, bei der ich mir Buchverfilmungen in der Presse-Vorstellung ansehen und sie hinterher auf meinem Blog kritisieren und bewerten darf. Das ist eine große Ehre für mich und ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit. Bisher ist es leider noch nicht dazu gekommen, aber ich freue mich auf das Jahr 2017 und bin schon sehr gespannt, was es für mich bereit hält
  • Außerdem ein echtes Blogger-Highlight für mich: es wurde ein Zitat aus einer meiner Rezensionen in einem Buch abgedruckt. Ist das nicht wahnsinnig toll?! Ich habe mich so riesig darüber gefreut & fühle mich nach wie vor geehrt darüber und bin natürlich auch ein kleines bisschen stolz. Es handelt sich hierbei um Was auch immer geschieht von Bianca Iosivoni & mein Zitat lautet: 


"Keith ist echt heiß. Er ist ein richtiges Arschloch, hat aber auch ein riesiges Herz. Es war die perfekte Kombination aus beidem, die ihn unwiderstehlich gemacht hat." 
- hier geht es zu meiner Rezi ♡



/



Einer der besten Filme für mich war im Jahr 2016 der dritte Teil von "Die Bestimmung", also Allegiant. Die Meinungen zu dem Film gingen ja ziemlich auseinander. Ich finde man muss diese Filme aber unabhängig von den Büchern betrachten. Und ich liebe beides auf seine eigene Art. Sowohl die Bücher, als auch die Filme. 


Auch ein Highlight war für mich Ein ganzes halbes Jahr, obwohl mir das Buch hierbei noch nicht mal so zugesagt hat, wie den meisten anderen. Den Hype habe ich leider nicht verstehen können, aber der Film hat mir da schon deutlich besser gefallen und mich zum weinen gebracht.

Gemeinsam mit meinem Freund habe ich mir 2016 zwei Serien angesehen.
Zum einen haben wir die erste Staffel von Jane the Virgin geschaut. Die Serie hat uns beiden richtig gut gefallen und wir haben die Staffel auch in wenigen Tagen komplett durch gesuchtet.


Außerdem haben wir gemeinsam die komplette Serie, also alle 6 Staffeln von Gossip Girl geguckt. Auch in nur anderthalb Monaten etwa. Bis Staffel 4 war ich irgendwann schon einmal alleine gekommen, wir haben aber dann komplett nochmal zusammen angefangen.




Auf viele tolle Neuerscheinungen, auf die Frankfurter Buchmesse, zu der ich hoffentlich dieses Jahr wieder hin fahren kann und auf den Frühling, wenn die Tage wieder länger und die Nächte wieder kürzer werden. 




Tja, was bleibt mir an dieser Stelle noch zu sagen? :D Vielen Dank an alle, die bis hier hin durchgehalten haben. Und damit meine ich nicht nur diesen Beitrag, sondern alle die nach wie vor regelmäßig vorbei schauen, meine Beiträge lesen, kommentieren und auch privat mit mir schreiben und sich über Bücher austauschen. Denn das ist und bleibt doch eigentlich das wichtigste: unsere gemeinsame Liebe - die Bücher & das Lesen. Seid lieb zu einander -- ♡


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen