Donnerstag, 2. Februar 2017

[Rezension] Glück ist eine Gleichung mit 7


Holly Goldberg Sloan - Glück ist eine Gleichung mit 7 

Originaltitel: Counting by Sevens
Aus dem Englischen von: Wieland Freund
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Seiten: 304 Seiten
Verlag: Hanser
ISBN: 978-3-446-24553-2
Erscheinungsdatum: 27.07.15

Preis: 16,90€ [D] | 17,40€ [A] 




Inhalt:

Eine außergewöhnlich kluge Heldin lässt uns die Bedeutung von Familie und wahrer Freundschaft spüren …

Willow ist ein Energiebündel, denkt immer positiv und interessiert sich für alles: Sie studiert das Verhalten von Fledermäusen, züchtet Zitrusfrüchte im Garten und begeistert sich für die Schönheit der Zahl 7. Ihr größter Wunsch ist es, gleichaltrige Freunde zu finden. Dafür lernt sie sogar Vietnamesisch. Doch dann verunglücken ihre Adoptiveltern bei einem Autounfall. Es ist wie ein Wunder, wie Willow mit ihrer Art zu denken – ihrer Hochbegabung – und ihrem ungebrochenen Charme ihre Welt zusammenhält. Dabei verändert sie das Leben aller, die sie trifft, und jeder Einzelne entdeckt, welche Kräfte in ihm stecken.

Meine Meinung:

Ich habe neulich ein wenig auf Audible gestöbert, weil ich mir ein neues Hörbuch runterladen wollte und bin dabei auf diese Geschichte gestoßen.

Willow ist erst 12 Jahre alt, als ihre Adoptiveltern bei einem tragischen Autounfall sterben und sie auf einmal ganz alleine dasteht. Zum Glück hat sie eine Freundin, die ihr sofort beisteht und hilft und sogar ihre Mutter überredet kriegt, Willow erst einmal bei sich aufzunehmen. Dabei haben sie doch selber kaum Geld und Platz. Gemeinsam mit Willows Sozialbetreuer aus der Schule schaffen sie es irgendwie. Doch Willow ist nicht die einzige, der ein Wunder geschieht. Denn durch ihre einzigartige Art zu denken und ihre Hochbegabung ist sie das eigentliche Wunder dieser Geschichte. Was es damit auf sich hat und was die Zahl 7 damit zu tun hat, müsst ihr selber herausfinden.

Ich habe diese Geschichte innerhalb von nur einem Tag komplett gehört und bin dabei so toll unterhalten worden. Willow ist ein sehr sympathischer Charakter und einfach ein super lieber, tapferer und natürlich vor allem kluger Mensch.
Sie konnte mich mehr als nur einmal mit ihrer Intelligenz und ihren raffinierten Ideen begeistern.

Ich musste so oft grinsen und lachen, denn Willow erzählt ihre Geschichte mit so viel Charm und Humor, dass man trotz der bedrückenden Stimmung einfach glücklich beim lesen bzw hören ist. 

Zu keinem Moment hat man gemerkt, dass sie eigentlich ja noch ein Kind ist, mit ihren 12 Jahren, denn sie hat sich so erwachsen und reif verhalten und ich habe sie schon nach den ersten Minuten ins Herz geschlossen.

Die Geschichte wird größtenteils aus Willows Sicht, aber auch teils aus der dritten Person erzählt, hierbei dann immer abwechselnd von unterschiedlichen Nebencharakteren. So lernen wir auch die anderen Charaktere ein wenig kennen. Nichtsdestotrotz ist Willow mein liebster Charakter aus dieser Geschichte.

Fazit: Das Buch konnte nicht nur mit seinem unglaublichen Charm und Humor überzeugen, sondern auch mit der liebenswerten und sehr schlauen Protagonistin. Ihre Ideen, spontane Einfälle und wissenschaftliche Vergleiche haben mir sehr gut gefallen und durch ihre offene Art und ihre Schlagfertigkeit hat sie letztendlich mein Herz erobert. Ich empfehle diese Geschichte jedem, der auf tolle Charaktere und tiefgründige Romane steht, die ans Herz gehen.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen