Freitag, 18. August 2017

[Rezension] Die Prinzessin von New York


Jane Christo - Die Prinzessin von New York

Originalsprache: Deutsch
Reihe: 1 von 2
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 316 Seiten
Verlag: Create Space
Iban: 978-1523423781
Erscheinungsdatum: 28.01.16
Preis: 9,90€ [D]
Quelle: www.amazon.de





In New York war sie eine Prinzessin. Jetzt ist sie auf der Flucht. 

Skyler ist die einzige Tochter von Silvio Rossi, Oberhaupt eines der mächtigsten Syndikate in New York City. Um seine Position zu behaupten, muss ihr Vater sie mit einer der führenden Mafia-Familien verheiraten. Doch Skyler denkt nicht daran, sich an den Höchstbietenden verschachern zu lassen und taucht unter. 
In L.A. versucht sie einen Neuanfang, geht an die Uni und lernt Julin kennen. Julin „The Killer“ ist der Star der illegalen Untergrundkämpfe und mit seinen brutalen Siegen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die beiden beginnen ein stürmisches Verhältnis, und Skyler ist auf dem besten Weg, ihr Herz an den ungeschliffenen Champion zu verlieren, bis sie erfährt, wer er wirklich ist.


Monatelang haben seine Leute die 'Prinzessin von New York' gesucht. Als Skyler plötzlich in L.A. auftaucht, kann Julin sein Glück nicht fassen. Die Tochter seines Erzfeindes ist der Schlüssel zu New York, der Haupteinnahmequelle der Ostküste. Wer das Mädchen hat, besitzt die Macht. Julins Rache scheint perfekt, bis er Skyler kennenlernt.
 Dass er sich in sie verliebt, gehörte nicht zum Plan.



Ich habe dieses Geschichte als Hörbuch gehört.

Ich habe bereits drei Bücher der Autorin gelesen (allerdings nicht unter ihrem Pseudonym), wovon ich zwei eher schwach fand und eins super toll. Leider zählt dieses hier wieder zu den schwächeren Büchern von ihr. 

Skyler ist die Tochter eines hohen Mafia-Chefs in New York. Immer streng bewacht und unter seinen Fittichen hält sie es nicht mehr aus und flieht. Sie bereist die ganze Welt und taucht immer wieder unter. Schließlich entscheidet sie sich in L.A. einen Neuanfang zu wagen und schreibt sich unter falschem Namen an der Uni ein. Dort trifft sie auf Julin. Aber Julin gehört zu der Familie vom größten Feind ihres Vaters. Hat ihre Liebe eine Chance? Dafür darf Julin niemals erfahren wer sie ist, denn sonst steht nicht nur ihre Liebe vor dem Aus.

Ich habe mir so viel von dieser Geschichte erhofft, bin aber leider enttäuscht worden. Lange Zeit ging es gar nicht wirklich voran, es passierte einfach nichts spannendes, sodass ich auch immer wieder mit den Gedanken abgeschwiffen bin und mehrmals überlegt habe, ob ich die Geschichte abbrechen soll. Letztendlich bin ich dran geblieben und zum Glück gab es zum Schluss noch ein wenig Spannung und Action, das hat das lange warten wieder ein bisschen wett gemacht.

Skyler ist die typische Rebellin. Intelligent, clever und aufmüpfig. Nicht auf den Mund gefallen und tut, was sie für richtig hält. Eigentlich also eine angenehme Protagonistin. Trotzdem bin ich nicht mit ihr warm geworden und habe einfach keine Beziehung zu ihr aufbauen können. Mit Julin erging es mir nicht besser, im Gegenteil, ihn konnte ich eigentlich überhaupt nicht leiden.



Schon das dritte von vier gelesenen Büchern, welches mir von der Autorin nicht so gut gefällt.
Ob ich den Folgeband dieser Geschichte noch lesen oder hören werde weiß ich nicht. Ich schätze mal, wenn ich nicht zeitnah damit weiter mache, wird es sowieso nichts mehr.
Zum Ende hin hat mir dieses Buch zwar was besser gefallen, aber ansonsten war die Geschichte eher durchwachsen und relativ langatmig, sodass ich alles in allem nur 2,5 Punkte geben kann.


Das Buch erhält von mir 2,5 von 5 Punkten!





Weitere Meinung lesen?

Kommentare:

  1. Hey,

    das ist ja schade, dass es dir nicht so gefällt. Der Klappentext hört sich ja recht interessant an. Vielleicht gefällt dir der 2. Band ja besser!?
    Danke dir für die Rezension! :)

    Hab einen tollen Tag!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi :)
      ich muss mal schauen, ob ich weiter lesen / hören werde. Bin noch nicht ganz schlüssig. :)
      Sehr gerne! Dir auch einen tollen Tag bzw nun erst einmal eine gute Nacht. :D

      Alles Liebe,
      Nicki

      Löschen