Mittwoch, 27. September 2017

[Rezension] Barfuß durch Scherben


Hannah Siebern - Barfuß durch Scherben

Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 3 von 5
Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Latos Verlag
(Neuauflage)
Seiten: 300 S.
Erscheinungsdatum: 29. September 2017
ISBN: 978-3-9457-6648-4
Preis: 12,00 € [D]
Quelle: www.amazon.de




Luisa hat ihre Zukunft perfekt geplant, doch dann liegt plötzlich alles in Scherben. Ihre Mutter wird krank, sie streitet sich mit ihrem Freund und wacht schließlich nach einer wilden Nacht neben einem Typen auf, von dem sie nicht mehr weiß, als dass er sich einen Vornamen mit Kurt Cobain teilt. Wie ein Dieb schleicht sie sich aus seinem Bett, nur um am nächsten Tag festzustellen, dass er sie im Internet als seine neueste Eroberung darstellt.
Als sie Kurt ein Jahr später zufällig auf einem Festival wiedertrifft, würde sie ihm am liebsten sofort an die Gurgel springen. Doch was sich liebt, das neckt sich und die beiden kommen einander schnell wieder näher. Was Luisa jedoch nicht ahnt: Ihr erstes Zusammentreffen damals war kein Zufall ...



Auch diesen Teil der Reihe habe ich als Hörbuch gehört.

In diesem Teil begleiten wir Jannas kleine Schwester Luisa. Eigentlich steht sie kurz davor, für ein Jahr nach China zu gehen, wo ihr Freund herkommt, doch dann erkrankt ihre Mutter schwer und sie entscheidet sich, in Deutschland zu bleiben. Ihre Beziehung geht kurz darauf in die Brüche und dann lernt sie auf einer Party Kurt kennen und verbringt eine Nacht mit ihm, an die sie sich später nicht mehr erinnern kann. Aber Kurt stellt kurzerhand ein Foto von ihm und Luisa ins Netz, woraufhin sie so sauer ist, dass sie ihn nie mehr wieder sehen will. Ein Jahr später, fährt sie mit ihrer besten Freundin zu Rock am Ring. Dort trifft sie Kurt wieder und sie kommen sich erneut näher. Doch dann kommen einige Geheimnisse ans Licht, mit denen sie absolut nicht gerechnet hätte. Kann sie Kurt wirklich vertrauen?

Nachdem mir der zweite Teil der Reihe etwas weniger gefallen hat als der erste, konnte mich dieser hier bisher am meisten von allen begeistern. 

Janna spielt noch immer eine Rolle in der Geschichte, aber leider konnte sie die Sympathiepunkte, die sie sie im zweiten Teil einbüßen musste, auch hier nicht wieder wettmachen. Sehr schade, da ich sie im ersten Band so gern mochte, aber sie ist einfach nur noch nervig und anstrengend gewesen und auch ein wenig unverschämt.

Unsere Protagonistin Luisa ist zwar manchmal auch ein wenig zickig gewesen, aber alles in allem bin ich gut mit ihr klar gekommen und hab sie gern gehabt. Kurt hat mir auch gefallen, auch wenn ich relativ schnell schon das Gefühl hatte, dass er ein Geheimnis verbirgt, womit ich dann letztendlich auch Recht behalten habe. Allerdings habe ich absolut nicht damit gerechnet, worum es sich dabei gehandelt hat und war wirklich überrascht von diesem Plottwist.

Ein Unterschied zu den ersten beiden Bänden ist auch, dass dieser sehr emotional geworden ist und ich einige Tränen verdrücken musste. Luisas Mutter ist schwer krank und liegt im Sterben. Diese Szene war unglaublich traurig und hat mich zutiefst berührt. 



Bisher für mich der stärkste Teil der Reihe, der mich fesseln und mitreißen konnte und mich wirklich sehr berührt hat. Es gab einige kleinere Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe, die das ganze aber umso spannender gemacht haben und die dafür gesorgt haben, dass ich sehr mitgefiebert habe. Ich freue mich unglaublich auf den nächsten Teil, denn diese Reihe macht einfach süchtig. ♥


Das Buch erhält von mir 4,5 von 5 Punkten!




Die gesamte Reihe:


  1. Barfuß im Regen [Rezension]
  2. Barfuß im Sand [Rezension]
  3. Barfuß durch Scherben
  4. Barfuß auf Wolken [Rezension]
  5. Barfuß durchs Leben


Dienstag, 26. September 2017

[Rezension] Barfuß im Sand

Hannah Siebern - Barfuß im Sand

Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 2 von 5
Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Latos Verlag
(Neuauflage)
Seiten: 400 S.
Erscheinungsdatum: 29.09.17
ISBN: 978-3-9457-6647-7
Preis: 12,00€ [D]
Quelle: www.amazon.de
Verlag: www.latos-verlag.de





Chrissie will einfach nur weg. Weg aus Deutschland, weg von ihren Problemen und weg von dem Wahnsinn, der ihr Leben sein soll. Daher kommt ihr ein Praktikum in Namibia gerade recht. Sonne, Palmen und Strand, so hat Chrissie sich ihren Aufenthalt dort vorgestellt. Stattdessen landet sie mitten in den Slums von Namibia, wo Chrissies komplettes Weltbild auf den Kopf gestellt wird.
Am liebsten würde sie sofort wieder zurückfliegen. Doch dann trifft sie auf den Projektmitarbeiter Adam. Der unnahbare Mann kann mit Chrissie nichts anfangen, aber übt trotzdem eine große Faszination auf sie aus. Trotz aller Widrigkeiten kommen die beiden einander näher, aber gibt es für sie überhaupt eine Zukunft? Immerhin hat Chrissie nicht vor für immer in Namibia zu bleiben ...



Ich habe diese Geschichte wie auch schon den ersten Teil als Hörbuch gehört.

Chrissie flieht vor ihrer Vergangenheit und wünscht sich einfach nur einen Neuanfang. Als ihre Schwester ihr vorschlägt, für ein gemeinnütziges Praktikum für ein paar Wochen nach Namibia zu reisen, willigt sie also ein und ist froh, aus Deutschland weg zu kommen. Aber ihr Start ist dort ebenfalls schwierig und immer wieder muss sie gegen die Vorurteile einiger Leute ankämpfen und versucht, sich nicht klein kriegen zu lassen. Dann trifft sie auch noch Adam. Aber Adam scheint zuerst eher abgeneigt. Denn eigentlich möchte er keine weiße Freundin.

Eine Sache, die mir eigentlich richtig gut gefallen hat ist, dass Josh und Janna aus Teil 1 auch wieder vorkommen und dabei sogar noch eine ziemlich große Rolle spielen. Hauptsächlich ist das Buch aus Chrissies Sicht geschrieben, aber zwischendurch lesen bzw. hören wir auch immer mal wieder Adams Sicht und sogar Janna kommt nochmal zu Wort. Leider ist mir Janna, die ich im ersten Teil so gerne mochte, unglaublich unsympathisch geworden. Ich habe zwar auch eine Weile gebraucht, um mit Chrissie warm zu werden, aber wie sich Janna ihr gegenüber verhalten hat, ist einfach das aller letzte gewesen und da hat sie einige Sympathiepunkte einbüßen müssen.

Zu Chrissies Unterstützung kommt ihr Cousin Alex aus Deutschland ebenfalls nach Namibia und auch er, hat noch eine tragende Rolle in diesem Band. Aber dazu verrate ich nicht mehr, ihr müsste selber lesen.



Mein zweites Buch von Hannah Siebern, welches mir zwar nicht so gut gefallen hat wie der erste Teil, aber mich trotzdem gut unterhalten konnte. Diese Reihe macht einfach Spaß und ist etwas lockeres, leichtes für zwischendurch. Ich kann euch diese Bücher auch absolut als Hörbücher empfehlen, da sie toll gesprochen sind. Ich freue mich schon sehr auf Band 3.


Das Buch erhält von mir 3,5 von 5 Punkten!




Die gesamte Reihe:

  1. Barfuß im Regen [Rezension]
  2. Barfuß im Sand 
  3. Barfuß durch Scherben [Rezension]
  4. Barfuß auf Wolken [Rezension]
  5. Barfuß durchs Leben



Samstag, 23. September 2017

[Neuzugänge] September 2017 | 1. Woche


Hallo ihr Lieben ♡

in der ersten September-Woche sind ganz schön viele Bücher bei mir eingezogen. Das liegt vor allem daran, dass die Post mal wieder ewig lange gebraucht hat und daher einige Bücher aus dem August erst im September angekommen sind. Es sind ein paar Reziexemplare, eine kleine Bestellung von Thalia (Bestellung aus dem August), eine Bestellung von Arvelle und dann habe ich noch drei Bücher bei Thalia als Mängelexemplar gekauft.


1. Woche: 01. - 10. September

 
  1. Jessica Koch - Die Endlichkeit des Augenblicks 
  2. Teresa Toten - Beware that girl (RE)
  3. Caroline Brinkmann - Die Perfekten (RE)
  4. Nancy Salchow - Das Leben, Zimmer 18 und du (RE)
  5. Juliane Breinl - Graue Wolken im Kopf
  6. Elle Kennedy - The Score - Mitten ins Herz
  7. Chris Cannon - Küss niemals einen Herzensbrecher
  8. Meg Haston - Alles so leicht (Arvelle)
  9. Heike Eva Schmidt - Tausend Mal gedenk ich dein (Arvelle)
  10. Angela Gerrits - Frühlingsgewitter (Arvelle)
  11. Maiken Nielson - Uptown Groove New York (Arvelle)
  12. Erin Gough - Herzflattern mit Karamell oder wie ich in zwei Wochen mein Leben ruinierte (Arvelle)
  13. Anna Todd - Nothing less (Arvelle)
  14. Christina Michels - Wahrheit schmeckt wie Mokkatorte (Arvelle)
  15. C. L. Wilson - Wenn der Sommer stirbt (ME)
  16. Anna Mocikat - MUC - Die verborgene Stadt (ME)
  17. Lauren Blakely - Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir (ME)
  18. Sarah Alderson - Lila's Secret - Gefährliche Gefühle (TT)
  19. Sarah Wylie - Alle meine Leben (ME)


RE = Rezensionsexemplar | Arvelle = Arvelle-Bestellung | ME = Mängelexemplar | TT = Tauschticket

Dienstag, 19. September 2017

[Rezension] Barfuß im Regen


Hannah Siebern - Barfuß im Regen

Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 1 von 5
Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Latos Verlag
(Neuauflage)
Seiten: 400 S.
Erscheinungsdatum: 29. September 2017
ISBN: 978-3-9457-6646-0
Preis: 12,00 € [D]
Quelle: www.amazon.de





Janna trifft an der Uni auf Josh, den süßen Jungen aus ihrer alten Nachbarschaft, mit dem sie schon als Kind barfuß im Regen gespielt hat. Doch ihre Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen. Jannas letzte Beziehung endete in einer Katastrophe und hinterließ bei ihr tiefe Wunden. Um Männer macht sie seitdem einen großen Bogen und konzentriert sich lieber auf ihr Studium. Daher kann sie es gar nicht brauchen, dass Josh sie mit seiner sorglosen Art und seinen sturmgrauen Augen immer wieder aus der Reserve locken will. Als die Umstände sie dazu bringen, mit Josh in eine WG zu ziehen, ist das Chaos perfekt. Vor allem, weil die Vergangenheit jeden Augenblick an die Tür klopfen könnte ...



Ich habe diese Geschichte als Hörbuch gehört. Gehofft habe ich dabei auf eine lockere, leichte Liebesgeschichte und die habe ich auch bekommen.

Janna ist erst Anfang 20 und hat trotzdem schon eine ziemlich harte Zeit hinter sich. Bei einem Auslandsjahr in Mexiko hat sie ihre erste große Liebe kennen gelernt, welche mit den Jahren aber in die Brüche gegangen ist. Noch immer hat sie daran zu knabbern und konnte nicht mit allen Dingen, die passiert sind abschließen.
Zurück in Deutschland studiert sie nun und stößt an der Uni auf Joshua Martin, den Nachbarsjungen aus Kindertagen, der vor einigen Jahren zu seiner Familie nach Kanada gezogen ist und nun ebenfalls wegen eines Auslandsemesters hier ist. Zwischen den Beiden beginnt es zu knistern. Doch ist Janna bereit, sich erneut auf eine Fernbeziehung einzulassen und hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

Das Buch ist aus der Sicht von Janna geschrieben und spielt hauptsächlich in der Gegenwart, es gibt aber auch immer wieder Rückblicke in die Zeit in Mexiko und danach. So erfahren wir nach und nach, was passiert ist und wieso Jannas Beziehung gescheitert ist.

Janna war mir sehr sympathisch, genau wie Josh. Er ist der typische Sunnyboy, was ich ja eigentlich meistens eher langweilig finde, aber in dem Fall hat der Charakter mir gut gefallen, denn Josh war einfach nur süß. Ein weiterer Charakter, der mir total gut gefallen hat war Jannas Freundin Alexa. Ihr deutsch-spanisch Mix und ihre aufgedrehte, flippige Persönlichkeit haben sie so sympathisch gemacht, dass ich mir teilweise wünschte, sie würde wirklich existieren und meine Freundin sein.

Der Schreibstil war leicht und auch die Sprecherin des Hörbuchs hat einen guten Job gemacht und ich konnte ihr problemlos folgen und mich in die Geschichte fallen lassen.



Eine sehr süße, aber auch tiefgründige Geschichte darüber, dass die zweite große Liebe noch viel schöner sein kann, als die erste Liebe. Liebenswerte Charaktere, ein leichter und humorvoller Schreibstil und spannende Rückblicke in die Vergangenheit unserer Protagonistin haben mir ein tolles Lese- bzw. Hörerlebnis beschert. Ich freue mich schon auf weitere Teile der Reihe.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkten!





Weitere Meinung lesen?
  1. Anrubas Meinung > www.anruba.blogspot.de
  2. Julias Meinung > www.eclipses-buecherregal.blogspot.de



Montag, 18. September 2017

[Rezension] Love & Revenge - Pakt des Schicksals


Annie J. Dean - Love & Revenge

Untertitel: Pakt des Schicksals
Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 2 von 2
Ausgabe: Epub
Seiten: 375 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
ISBN: 978-3-646-30051-2
Erscheinungsdatum: 25. August 2017
Preis: 3,99€ [D] | 3,99€ [A]
Quelle: www.carlsen.de




Der hochautomatisierte Planet Isis ist immer noch fest in seiner elitären Ordnung verankert: Der »Circle« behauptet sich in seiner Machtposition und die »Wilds« sind geschwächter denn je. Doch auch wenn Danina und Rave nun nicht mehr auf verschiedenen Seiten stehen, spricht alles gegen ihre Liebe. Denn Rave hat seinem Vater ein Versprechen gegeben und jeglichen Kontakt zu Danina abgebrochen. Die 21-Jährige ist fassungslos und verzweifelt zugleich. Aber dann führt sie ein Zufall auf die Spur von Raves mysteriöser Vergangenheit und damit zu einer Wahrheit, die nicht einmal der ehemalige Frontman der »Wilds« kennt…



Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde auf Facebook gelesen. Vielen Dank an den Verlag für das Bereitstellen eines digitalen Leseexemplares.

Da es sich um den zweiten Teil handelt, werde ich hier nicht näher auf den Inhalt eingehen, um eventuelle Spoiler zu vermeiden. Nur so viel: es ist und bleibt spannend.

Danina und Rave sind nach wie vor sehr liebenswerte Charaktere, besonders Raves Entwicklung hat mir gut gefallen. Im ersten Teil ist er noch eher der harte und unnahbare Herzensbrecher, mittlerweile ist er einfach nur noch ein Traummann, stets besorgt um Dan und ihre Sicherheit und würde alles dafür tun, dass es ihr gut geht. Er trägt sie geradezu auf Händen und tut einfach alles für sie. 
Dan ist noch immer ein sehr taffer und mutiger Charakter und hat ein reines Herz. Es hat mir sehr gefallen, die Beiden auf ihrem Abenteuer zu begleiten.

Diese Geschichte war mal wieder durch und durch spannend. Von der ersten Seite, bis zum Schluss und einfach jedes Kapitel hat mit einem kleinen Cliffhanger geendet, sodass man am liebsten einfach immer weiter lesen wollte, um herauszufinden, wie es weiter geht. Aber um den Leser noch ein wenig zappeln zu lassen, ging es meist erst im übernächsten Kapitel weiter, denn die Sichten wechseln abwechselnd zwischen Danina und Rave hin und her.

Lediglich einen Kritikpunkt habe ich, der mich zum Ende hin ein wenig unbefriedigt zurück gelassen hat. Nämlich das Ende. Nachdem es noch einmal richtig spannend wurde, hat sich die Story für meinen Geschmack zu schnell aufgelöst. Der Knoten ist geplatzt und ZACK, Ende. Da hat für mich noch etwas gefehlt. Es bleiben einige Fragen offen, was aber noch nicht einmal so schlimm ist, lediglich die Umsetzung ging mir einfach zu schnell. Das fand ich sehr schade, aber da wirklich der Rest des Buches perfekt war, habe ich es nicht über mich gebracht, dem Buch einen Punkt abzuziehen, weshalb ich trotzdem einfach 5 volle Punkte geben muss, denn im Vergleich zu anderen Jugendbüchern in diesem Genre, war es doch einfach wahnsinnig gut. Das hier ist also "meckern" auf hohem Niveau.



Bis auf einen Kritikpunkt, den ich oben aufgeführt habe, war dies ein wirklich unglaublich gutes und spannendes Buch, mit tollen Charakteren, einer interessanten Grundidee und einer gelungenen Umsetzung. Der Weltenentwurf war ebenfalls absolut gelungen, weshalb ich einfach die vollen Punkte vergeben muss.  Ich würde mich unglaublich freuen, noch mehr Geschichten zu lesen, die auf dem Planeten Isis spielen und fände es daher genial, wenn es noch eine Fortsetzung, ein Spin Off oder ähnliches geben würde.


Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkten!




Weitere Meinung lesen?
  1. Sabrinas Meinung > www.lesenliebentraeumen.blogspot.de
  2. Lines Meinung > www.linejasmin.blogspot.de


Alle Bücher der Autorin:

 
  1. Lana - Schattenbilder [Rezension]
  2. Lana - Das Geheimnis der Statuen [Rezension]
  3. Lana - Götterdämmerung [Rezension]
  4. Seelenhauch [Rezension]
  5. Love & Revenge - Zirkel der Verbannung [Rezension]
  6. Love & Revenge - Pakt des Schicksals
  7. Me, my friends & one wedding - Olivia [Rezension]