Mittwoch, 26. April 2017

[Neuzugänge] Februar + März 2017 | eBooks


Hallo Leute.
Im Februar und im März sind auch ein paar eBooks bei mir eingezogen, die ich euch noch nicht gezeigt habe. Das hole ich nun hiermit nach & wünsche euch viel Spaß. Zwei der eBooks waren kostenlos und zwei weitere waren reduziert, daher musste ich zuschlagen. 

   
  
  1. Andreas Dutter - Bronzehaut
  2. Maya Shepherd - Märchenhaft erblüht
  3. Maya Shepherd - Märchenhaft erlöst
  4. Veronika Mauel - Phantasun
  5. Johanna Lark - Traumhaft - Das Erwachen
  6. Vivien Summer - Spark
  7. Julia K. Stein - Leda & Silas - Sternschnuppenzeit
  8. Laini Otis - Street Love - Für immer die deine

Kennt ihr eins dieser eBooks ? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? (:




Montag, 24. April 2017

[Rezension] Paper Princess - Die Versuchung


Erin Watt - Paper Princess - Die Versuchung

Originaltitel: Paper Princess
Aus dem Engl. von: Lene Kubis
Reihe: Band 1 von 3
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 384 Seiten
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06071-4
Erscheinungsdatum: 01. März 2017
Preis: 12,99 € [D] | 13,40€ [A] 
Quelle: www.piper.de



Inhalt:

Sie sind reich, sie sind mächtig und verdammt heiß! Kannst Du ihnen widerstehen?
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …


Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch gemeinsam mit Mella gelesen, da es das aktuelle Buch unseres kleinen Buchclubs ist.

Ella hat es nie leicht gehabt. Mit ihrer Mutter hat sie ständig auf der Flucht, vor deren Liebhaber bzw. Exmännern, gelebt und unter Geldnot gelitten und als ihre Mutter dann auch noch krank geworden und gestorben ist, stand die 17-jährige auf einmal ganz alleine da. Tagsüber ging sie zur Highschool, abends strippte sie, um ihre Miete zahlen zu können. Aber eines Tages kommt Callum Royal an ihre Schule und er behauptet ihr Vormund zu sein. Von einem Tag auf den anderen ist Ella reicher, als sie es jemals für möglich gehalten hätte. Aber für sie ist es gar nicht so einfach, auf einmal keine Geldsorgen mehr zu haben. Und dann sind da auch noch Callums fünf Söhne, einer attraktiver als der andere. Und sie sind absolut fies und gemein zu Ella.

Ich bin mit gemischten Erwartungen an dieses Buch heran gegangen. Die einen loben es in den Himmel, die anderen finden es total schrecklich. Da ich meistens eher zu der Partei gehöre, die gehypte Bücher nicht so mag, habe ich mich einfach mal herangewagt.

Der Einstieg fiel mir direkt leicht und durch das gemeinsame Lesen und Diskutieren mit Mella, habe ich mich auch sehr gut mit dem Buch auseinander gesetzt. Anfangs fand ich die Geschichte solala, aber mit der Zeit hat sie mir immer besser gefallen und spätestens ab der Hälfte des Buches hat die Geschichte mich richtig gepackt und in ihren Bann gerissen und ich kann absolut verstehen, was die Leute damit meinen, dass dieses Buch süchtig macht. Ich wollte es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen, musste mich aber ein bisschen zusammen reißen, da wir ja immer nur eine bestimmte Seitenzahl lesen wollten, um dann immer wieder über den aktuellsten Abschnitt zu reden und uns auszutauschen.

Zu Beginn fand ich die Royal Jungs wirklich fies und unausstehlich und obwohl ich Bad Boys eigentlich immer gerne mag, war dies hier nicht der Fall. Aber mit der Zeit tauen sie allmählich auf und besonders Reed und Easton haben es mir angetan.
Reed, weil er einfach verdammt heiß ist und sich gut um Ella gekümmert hat und Easton, weil er der perfekte Kumpel-Bruder war, nachdem er erst einmal seine fiese Seite abgelegt hat.

Eines sollte einem aber absolut klar sein: Themen wie Alkohol, Drogen, Sex und Gewalt werden hier ziemlich knallhart behandelt. So ist es zum Beispiel normal, dass dauernd um sich geschlagen wird und es gefühlt jeder mit jedem tut. Wen so etwas stört, der sollte die Finger lieber von diesem Buch lassen. Wer aber nicht immer nur hohe Literatur lesen mag und der nicht allzu prüde ist, demjenigen wird dieses Buch gut gefallen.

Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Band und hoffe auf weitere Dramen und Intrigen und freue mich bereits auf ein Wiedersehen mit Reed, Easton und Ella.


Das Buch erhält von mir 4,5 von 5 Eulen!





Sonntag, 23. April 2017

[Neuzugänge] März 2017 #05


Dies ist der letzte März Neuzugänge Beitrag für dieses Jahr.
Ich habe im März mal wieder bei Arvelle bestellt & wie ihr an den anderen Beiträgen erkennen konntet, hatte ich diesen Monat etwas Geld übrig, wovon ich mir was gutes tun konnte und fleißig Bücher gekauft habe. Daher ist auch meine Arvelle-Bestellung ein bisschen größer ausgefallen, aber ich bin trotzdem noch ziemlich günstig davon gekommen.


Bei diesen Büchern habe ich nur wenige Euro pro Buch bezahlt und ich finde, es hat sich absolut gelohnt, denn sie sind alle in einem super guten Zustand und haben außer dem Stempel keine Mängel vorzuweisen.



Diese vier Bücher waren der eigentliche Grund für meine Bestellung, denn es sind alles noch Fortsetzungen von Reihen, die ich vervollständigen konnte.
Ruinen und Mystic City - Schatten der Macht sind jeweils die finalen Bände von Trilogien.
Mit Rockstars bleiben nicht für immer konnte ich auch eine Reihe vervollständigen - obwohl es sich um Band 3 von 4 handelt, aber es war der einzige Teil, der mir noch gefehlt hat. Hardpressed ist der zweite Teil einer Reihe.



Habt ihr auch schon mal bei Arvelle bestellt?
Wie sind eure Erfahrungen? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.


Samstag, 22. April 2017

[Abgebrochen] Ein bisschen wie Unendlichkeit


Harriet Reuter Hapgood - Ein bisschen wie Unendlichkeit 

Originaltitel: The Square Root of Summer
Aus dem Englischen von: Susanne Hornfeck
Reihe: -
Ausgabe: Hardcover mit Schutzumschlag
Seiten: 384
Verlag: KJB Fischer
ISBN: 978-3-7373-4033-5
Erschienen: Februar 2017
Preis: 16,99 € [D] | 17,50 [A]
Quelle: http://www.fischerverlage.de/



Inhalt:

»So ist es, wenn man jemanden liebt.
So ist es, wenn man um jemanden trauert.
Ein bisschen wie Unendlichkeit.«

Als die Ferien anfangen, möchte Gottie eigentlich nur unter dem Apfelbaum liegen, in die Sterne schauen und über das Universum nachdenken. Sie kennt jede Theorie zu Raum und Zeit und kann alles mit einer Formel erklären.
Außer, warum ihr bester Freund Thomas, der vor einigen Jahren weg­gezogen war, plötzlich wieder auftaucht. Warum niemand ihre Verzweiflung über den Tod ihres Großvaters Grey versteht. Und warum sie in Flashbacks ganze Szenen ihres Lebens erneut durchlebt. Verliert sie den Verstand oder wird sie wirklich in die Vergangenheit versetzt? Und wie kann sie in der Gegenwart bleiben – bei Thomas, dessen Küsse ihr Universum verändern?

Ein großes, bewegendes Debüt über den Schmerz und die unendliche Schönheit des Lebens

Grund für Abbruch:

Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Nochmals vielen Dank dafür.

Leute, ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr es mir leid tut, dass ich dieses Buch abbrechen musste. Es hat so ein wunderschönes Cover - ich glaube es ist mit eins der schönsten Bücher in meinem Regal. Ich habe mir so viel davon versprochen, aber es konnte mich einfach nicht begeistern.

Ich habe das Buch alleine drei Mal anfangen müssen. Die ersten zwei Male bin ich gar nicht rein gekommen, sodass ich das Buch dann wieder zur Seite gelegt habe und beim dritten Mal bin ich zwar rein gekommen, aber leider habe ich mich eher durchgequält. Ich bin einfach nicht mit der Protagonistin warm geworden & auch sonst hat mich die Handlung der Geschichte überhaupt nicht interessiert und eher gelangweilt.


Guckt es euch an! Dieses Cover ist so wunderschön, ich könnte es stundenlang anschauen und letztendlich war es auch wirklich das Cover, was mich dazu gebracht hat, es immer wieder zu versuchen.

Aber als ich dann irgendwann in eine Leseflaute gestürzt bin, weil ich mich gezwungen habe, nichts anderes anzufangen, bis ich nicht dieses Buch beendet habe, habe ich es schließlich aufgegeben und das Buch auf Seite 187 abgebrochen.

Es tut mir wirklich unfassbar leid, denn ich glaube, die Geschichte könnte richtig gut sein, aber irgendwie mag sie wohl einfach nicht von mir erlebt werden. Ich werde dem Buch trotzdem irgendwann noch einmal eine Chance geben & sei es nur dem schönen Cover zu liebe, aber aktuell werden wir wohl erst einmal keine Freunde mehr.

Trotzdem sage ich ganz klar: wenn euch der Klappentext anspricht, dann kauft es! Probiert es mit diesem Buch. Es ist eine spezielle und intelligente Geschichte. Es gibt einige physikalische und mathematische Erklärungen und ist anspruchsvoll. Aber dem ein oder anderen wird es sicherlich gut gefallen, also traut euch und probiert es!


keine Bewertung!




Freitag, 21. April 2017

[Rezension] P.S. I still love you


Jenny Han - P.S. I still love you

Originaltitel: P.S. I still love you
Aus dem Amerikanischen von: Birgitt Kollmann
Reihe: Band 2 von 3
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 336
Verlag: Hanser
ISBN: 978-3-446-25480-0
Erschienen: 30. Januar 2017
Preis: 16,00 € [D] | 16,50€ [A]
Quelle: www.hanser-literaturverlage.de



Inhalt:

Alles begann mit heimlichen Liebesbriefen… Nach „To all the boys I’ve loved before“ folgt Band 2 der romantischen und witzigen Trilogie von Jenny Han

Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I`ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.


Meine Meinung:

Genau wie auch schon den ersten Teil, habe ich auch diese Geschichte als Hörbuch gehört. Die Sprecherin hat mir auch dieses Mal wieder gut gefallen.

Zum Buch: Es ist der zweite Teil einer Reihe und es geht zeitnah nach Ende von Teil 1 weiter. Wenn ihr Band 1 noch nicht gelesen habt, solltet ihr ein Stück überspringen.

Lara Jean ist jetzt mit Peter zusammen und plötzlich taucht ein Video von ihr und Peter auf, wie sie auf der Klassenfahrt in einem Whirlpool herumknutschen. Plötzlich geht das Video überall herum und Lara Jean versucht herauszufinden, wer es aufgenommen und verbreitet hat. Dass die ganze Schule plötzlich meint bescheid zu wissen, was wirklich alles im Whirlpool zwischen ihr und Peter passiert ist, sorgt dafür, dass die Beziehung der Beiden gewaltig darunter leidet. Gut, dass Lara Jean noch ihren Sandkastenfreund John hat, der plötzlich wieder auftaucht. Das Gefühlschaos ist perfekt. Für wen wird sich Lara Jean entscheiden?

Der zweite Band war für mich ein bisschen schwächer als der erste. 
Lara Jean hat sich für meinen Geschmack auch viel zu kindisch benommen und verhalten. Dadurch ist sie mir nach einiger Zeit sehr auf die Nerven gegangen.
Selbst ihre kleine Schwester Kitty hatte für mich den besseren Durchblick.

Nichtsdestotrotz hat mir das Buch durchschnittlich gut gefallen und ich werde auf jeden Fall auch den dritten Teil lesen bzw. hören, sobald er erschienen ist. Ich möchte schließlich wissen, wie es mit Lara Jean und ihrer Familie und ihren Freunden weiter geht. Denn besonders ihre kleine, liebevolle Familie habe ich sehr ins Herz geschlossen.


Das Buch erhält von mir 3 von 5 Eulen!







Mittwoch, 19. April 2017

[Neuzugänge] März 2017 #04


Die gekauften Neuzugänge musste ich für den März in zwei verschiedene Beiträge packen, da es sonst zu viel auf einmal geworden wäre. Der erste Teil ist auch schon online & wenn ihr mögt, könnt ihr da auch noch vorbei schauen. Klickt dafür einfach hier > Teil 1.
Wenn ihr auch wissen möchtet, welche Reziexemplare im März bei mir einziehen durften, dann könnt ihr hier schauen > Rezensionsexemplare März


  1.  Kate Ling - Wir zwei in fremden Galaxien
  2. Sophie Jordan - Infernale - Rhapsodie in schwarz
  3. Sina Flammang - Mädchen aus Papier
  4. Diverse Autoren - #herzleer - Was ich noch sagen wollte

  1. Kristen Callihan - Game On - Schon immer nur du
  2. Molly McAdams - Letting Go - Wenn ich falle
  3. Molly McAdams - To the Stars - Wenn du die Sterne berührst
  4. Jamie McGuire - Beautiful Burn
  5. K. Bromberg - Driven - Bittersüßer Schmerz
  6. Sophie Kinsella - Schau mir in die Augen, Audrey

  1. Tanja Voosen - Sommerflüstern
  2. Laura Kuhn - We could be heroes
  3. Tanja Voosen - Herbstflüstern


Welches soll ich zuerst lesen? (:

Montag, 17. April 2017

[Neuzugänge] März 2017 #03


Im März habe ich es mal wieder ein bisschen übertrieben mit den Bücherkäufen & aus dem Grund, muss ich dafür auch zwei Beiträge machen, weil es sonst einfach zu viel auf einmal wird. Heute zeige ich euch den ersten Teil meiner gekauften Neuzugänge:

  1. Kerstin Ruhkieck - Forbidden Touch - Sieben Sekunden
  2. Stefanie Hasse - Luca & Allegra - Küsse keine Capulet
  3. Stefanie Hasse - Luca & Allegra - Liebe keinen Montague
  4. Sarah Stankewitz - Heaven - Dem Himmel so nah
  5. Valentina Fast - Royal - Ein Königreich aus Glas
  6. Tamy Fabienne Tiede - Club der letzten Wünsche
  7. A. Meredith Walters - Für uns macht das Universum Überstunden
  8. Colleen Hoover - Nächstes Jahr am selben Tag
  9. Margaret Stohl - Icons - Dein Herz schlägt nur mit ihrer Erlaubnis
  10. Leila Howland - Salzige Sommerküsse - Verliebt auf Nantucket
  11. Anne Freytag - Den Mund voll ungesagter Dinge
  12. Emily Trunko - Ich wollte nur, dass du noch weißt


  1. Bettina Brömme - 18, pleite und planlos, aber immerhin sehen wir gut dabei aus
  2. Noemi Caruso - Princess Reality - Gespieltes Leben

Kennt ihr eins der Bücher schon? :)