Sonntag, 28. Juni 2015

[Neuzugänge] Juni 2015 #03



Seit meinem letzten Neuzugängebeitrag sind auch wieder mal einige Bücher bei mir eingezogen. Unter anderem hatte ich einen Gutschein für Arvelle, den ich eingelöst habe und diese Woche ist dann ENDLICH das Paket angekommen. :))
Zudem habe ich zwei Bücher von meinem Freund geschenkt bekommen und ich habe mir selber noch welche gekauft, als ich in der Stadt unterwegs war, nachdem ich zwei Wochen krank im Bett gelegen hatte.

Arvelle Bestellung:

  1. T. M. Goeglein - Cold Fury
  2. Tara Hudson - Wenn du mich siehst
  3. Suzi Moore - Mein Herz schlägt für uns beide
  4. Julianna Baggott - Memento - Die Feuerblume

Geschenkt bekommen:

  1. Nicole C. Vosseler - In dieser ganz besonderen Nacht
  2. Katrin Bongard - Kissing

Gekauft:

  1. Marianne Kavanagh - An jedem einzelnen Tag
  2. Anna Jarzab - Das Licht von Aurora
  3. Gabriella Engelmann - Sturmgeflüster
  4. Liz Coley - Scherbenmädchen

Kennt ihr die Bücher?


Samstag, 27. Juni 2015

Rezension "Ewig und eins"

Adriana Popescu - Ewig und eins

Reihe: -
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30656-0
Erscheinungsdatum: 11. Mai 2015
Preis: 9,99 € [D] | 10,30€ [A] | sFr 13,90

Quelle: http://www.piper.de

Mehr von Adriana Popescu:
Lieblingsmomente > Rezension
Lieblingsgefühle > Rezension


Inhalt:

Sie dachten, ihre Freundschaft wäre für immer. Doch dann kam das Leben. Nach sieben Jahren Funkstille sehen sich Ben, Jasper und Ella auf einem Klassentreffen wieder. Als die Feierlichkeiten zu Ende gehen, beschließen die drei, noch weiter zusammen um die Häuser zu ziehen. Wie damals. Nur für eine Nacht. Doch noch immer sind viele Fragen offen, und je später es wird, desto schneller schlägt Ellas Herz – bis ein paar über die Jahre hinweg gerettete Worte es brechen lassen. Vielleicht für immer.


Meine Meinung:

Vielen Dank an den Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Ella ist auf dem Weg zurück in ihre Heimatstadt Stuttgart. Sieben Jahre ist es her, seitdem sie sie verlassen hat und mit ihr gleich ihre beiden Jungs Ben und Jasper. Ben, ihre erste große Liebe und Jasper ihren chaotischen, besten Freund aus Kindertagen. Nun steht ein Klassentreffen an und sie wird die Beiden das erste Mal wieder sehen. Es folgt eine lange und einfach unglaubliche Nacht. Was wird passieren und wie werden Jasper und Ben reagieren, wenn sie Ella das erste Mal wieder gegenüber stehen?

Ella ist vor sieben Jahren ihrem Traum gefolgt und nach New York gegangen um Tänzerin zu werden. Dafür hat sie viel zurück gelassen und sie bereut , dass sie damals nicht anders gehandelt hat. Zu viele Entscheidungen hat sie falsch getroffen und zu viele Worte sind ungesagt geblieben. Nun träumt sie davon, endlich mit der Vergangenheit abzuschließen und wünscht sich nichts sehnlicher, als ein letztes, klärendes Gespräch mit ihrem Exfreund Ben.

Gemeinsam mit den beiden Jungs erlebt sie eine unglaubliche Nacht, in der so viele Dinge passieren, Erinnerungen aufgefrischt und neue Zukunftspläne geschmiedet werden. Das hat mir wirklich gut gefallen. Das ganze Buch spielt in nur einer Nacht und die drei erleben wirklich unglaublich viel und teilweise musste ich mir echt immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass die drei sich erst vor wenigen Stunden wieder getroffen haben. Manches ging mir da leider ein bisschen zu schnell, aber trotzdem hat es mich gefreut, dass ich Ella, Jasper und Ben durch ihre Nacht begleiten durfte.

Der Schreibstil von Adriana Popescu ist mal wieder wunderbar. Sie schreibt so locker und fröhlich und verträumt, das man sich einfach nur in ihre Geschichten verlieben kann. Sie konnte mich mal wieder voll mitreißen und ich konnte richtig ins Buch abtauchen und war mitten im Geschehen. Einfach toll!


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen!





Freitag, 26. Juni 2015

Rezension "Nicht so einfach mit der Liebe"


Claire LaZebnik - Nicht so einfach mit der Liebe

Originaltitel: The Trouble with Flirting
Aus dem Englischen von: Ursula Höfker
Reihe: -
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 352 Seiten
Verlag: Cbj
ISBN: 978-3-570-40235-1
Erscheinungsdatum: 09. Juni 2014
Preis: 8,99 € [D] | 9,30 € [A] | sFr 12,50
Quelle: http://www.randomhouse.de/



Inhalt:

Während andere aufregende Ferien genießen, jobbt Franny bei ihrer Tante und näht Kostüme, anstatt selbst auf der Bühne zu stehen. Aber man muss die Dinge positiv sehen – so wie die Anproben mit ihrem supersüßen Langzeit-Schwarm Alex. Nur ist der offenbar so gar nicht interessiert. Wie gut, dass es da noch Harry gibt, der sich für unverfängliche Flirtproben geradezu anbietet ...


Meine Meinung:

Ich hatte mal wieder Lust auf eine frische, lockere Sommerlektüre. Die habe ich hiermit auch bekommen.

Franny hat es nicht leicht. Während all ihre Mitschüler und Freunde in den Sommerferien weg fahren und viel erleben, werden sie und ihre Mutter von Geldsorgen geplagt. So kommt es, dass Franny am Ende bei ihrer Tante landet, um sich ein bisschen Geld dazu zu verdienen. Ihre Tante arbeitet an einem College für die Theater AG, wo sie die Kleider näht. Franny soll ihr dabei unter die Arme greifen und ein wenig helfen. Schon bald lernt sie viele neue Freunde kennen, mit denen sie ihre Freizeit verbringt. Auch ihr Schwarm Alex ist mit von der Partie, doch leider zeigt er nicht ganz so viel Interesse, wie sie. Aber dann gibt es da auch noch Harry.

Franny hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Sie ist witzig und nicht auf den Mund gefallen. Sie traut sich das zu sagen, was sie denkt und hat kein Problem damit, Anschluss zu finden. Im Gegensatz dazu, mochte ich Alex und Harry leider nicht wirklich. Alex ging zwar noch, aber er hat sich einfach ein paar Mal total doof verhalten. Harry fand ich noch schlimmer. Der ging in meinen Augen überhaupt nicht und war mir einfach viel zu egoistisch und eingebildet und ich kann absolut nicht verstehen, was Franny an so einem Kerl gefunden hat. Daher war ich dann doch eher auf der Seite von Alex.

Für wen sie sich letztendlich entschieden habt, müsst ihr schon selber herausfinden.

Der Schreibstil ist leicht und wenn man einmal drin ist, fliegen die Seiten nur so daher, weshalb ich auch recht schnell mit dem Buch fertig war. 
Die Handlung hat mir ganz gut gefallen, wir begleiten die Jugendlichen durch ihre Proben auf der Bühne bzw Frannys Arbeit hinter den Kulissen und vor allem aber durch ihre Freizeit, denn natürlich unternimmt die Clique auch einiges. Da kam es immer wieder zu kleinen Vorkommnissen. 

Fazit: Alles in allem war es eine nette Sommerlektüre für zwischendurch. Die Charaktere konnten mir leider nicht alle so ganz zu sagen, aber immerhin bin ich gut mit der Protagonistin klar gekommen. Wer ein Buch mit Tiefgang erwartet, ist hier falsch, aber wer einfach nur mal was lockeres braucht, dem wird das Buch sicher gefallen.


Das Buch erhält von mir 3,5 von 5 Eulen!






Dienstag, 23. Juni 2015

Gemeinsam Lesen #118

Heute bei Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Nicht so einfach mit der Liebe" von Claire LaZebnik aus dem Cbj Verlag. Ich bin auf der Seite 194 von 352.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ich bleibe lange auf in dieser Nacht und skype mit William." (S. 194)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate, etc.)

Es ist Frannys letzter Sommer auf der Highschool. Alle fahren weg und erleben etwas oder sammeln Pluspunkte für die Collegebewerbungen. Aber zu solchen Aktivitäten fehlt in Frannys Familie das Geld. Also beschließt ihre Mutter kurzerhand, dass Franny den Sommer über ihrer Tante helfen soll. Diese arbeitet nämlich als Schneiderin und näht in diesem Sommer die Kostüme für einen Theater-Workshop. Schnell hat sich Franny eingelebt, neue Freunde gefunden und alte wieder getroffen. Auch ihr aller erster Schwarm Alex ist mit von der Partie und sie fühlt sich sofort wieder zu ihm hingezogen. Aber dann gibt es da auch noch Harry, der deutlich mehr Interesse an ihr zeigt, als es Alex tut.

Es ist bisher ganz unterhaltsam und definitiv eine nette Sommerlektüre. :) Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

4. Schaust du dir generell Buchverfilmungen im Kino oder auf DVD an? Wenn ja, welche fandest du besonders gut oder besonders schlecht?

Ja, normalerweise schaue ich auch gerne die Verfilmungen zu einem Buch, was ich gelesen habe. Jedoch nicht andersherum, heißt: ich gucke nicht den Film zuerst. Ich schaue mir Buchverfilmungen nur dann an, wenn ich das Buch bereits gelesen habe oder mir zu 100% sicher bin, dass ich es eh nicht lesen werde.
Meine Lieblingsbuchverfilmung ist "Die Bestimmung", allerdings finde ich nicht, dass sie so perfekt umgesetzt wurde, im Gegenteil, aber ich liebe sowohl die Bücher, als auch die Filme - unabhängig voneinander.


Montag, 22. Juni 2015

Rezension "Ein wunderbares Jahr"


Laura Dave - Ein wunderbares Jahr

Originaltitel: 800 Grapes 
Aus dem Englischen von: Ivana Marinovic

Reihe: /
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0156-4
Erscheinungsdatum: 27. April 2015

Preis: 9,99€ [D] | 10,30€ [A] | CHF 14,90
Quelle: http://www.randomhouse.de




Inhalt:

Wenn das Glück wartet, wo man es verloren hat ...

Giorgia Ford steht kurz davor, den Mann ihrer Träume zu heiraten. Es ist fast zu schön, um wahr zu sein. Bis ihre Welt plötzlich zerbricht – ausgerechnet in dem Moment, in dem sie ihr Brautkleid anprobiert. Kurzentschlossen steigt Giorgia in ihr Auto und fährt an den einen Ort, an dem sie sich geborgen fühlt: auf das Weingut ihrer Familie im Hinterland Kaliforniens. Doch dort schmieden Giorgias Eltern abwegige Zukunftspläne, die ihren Weinberg bedrohen. Giorgia muss um die heile Welt ihrer Kindheit kämpfen – und entdeckt dabei, dass sich das Glück manchmal dort versteckt, wo man es schon lange nicht mehr gesucht hat ...

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank.

Giorgia ist glücklich verlobt. In wenigen Tagen wird sie heiraten, doch dann findet sie heraus, dass ihr Verlobter ihr etwas sehr wichtiges verheimlicht hat. Sie ist schockiert und verletzt und steigt kurzerhand in ihr Auto und fährt quer durch Kalifornien, in die Heimat, zu ihren Eltern. Alles was sie sich wünscht, ist Trost von ihrer Familie und ein wenig Ruhe um nachzudenken. Doch als sie zuhause ankommt, ist auch dort nicht mehr alles so, wie es sein sollte. Giorgias Welt steht Kopf und ihre Familie droht zu zerbrechen. Dann lernt sie auch noch Jacob kennen. Doch auch ihr Verlobter lässt ihr keine Ruhe und tut alles, um sie wieder zurück zu gewinnen. Wie wird sie sich entscheiden und was wird aus ihrer Familie?

Ich muss sagen, dass es diesmal hauptsächlich das hübsche Cover war, was meine Aufmerksamkeit auf das Buch gezogen hat. Außerdem klang der Klappentext ganz interessant und spannend.

Leider hat mich das Buch absolut enttäuscht. Schon nach wenigen Seiten dreht sich alles um die Weinberge, in denen Giorgia groß geworden ist und die noch immer im Besitz ihrer Familie sind. Das wurde mir nach einigen Kapiteln einfach zu viel. Es hat sich alles um diese Berge, den Wein und die Trauben gedreht. Ich konnte es irgendwann nicht mehr lesen, aber es wurde leider einfach nicht weniger.

Hinzu kam, das mich der Schreibstil der Autorin leider auch nicht wirklich begeistern konnte. Es war so eintönig und schleppend und ging einfach nicht wirklich vorwärts. Ich habe mich wirklich sehr durch die Seiten gequält. Noch ca 100 Seiten habe ich dann angefangen, einiges nur noch zu überfliegen und nicht mehr richtig zu lesen. 

Als irgendwann wenigstens mal was passiert ist, wurde es trotzdem wieder durch das ewige Gerede über die Trauben und die Weinberge kaputt gemacht. Das hat mich einfach total gestört.

Fazit: Leider konnte mich dieses Buch absolut nicht überzeugen, sondern hat mich ein wenig enttäuscht. Es hat viel zu lang gedauert, bis mal wirklich etwas interessantes passiert ist und meiner Meinung nach, hat die Autorin sich an viel zu belanglosen Dingen zu lange aufgehalten und diese immer wieder ins Gespräch gebracht. Da ich auch den Schreibstil zu langatmig fand und es somit nicht geschafft habe, eine Bindung zu den Charakteren auf zu bauen, muss ich ehrlicherweise sagen, dass dieses Buch für mich ein Flop war. :(


Das Buch erhält von mir zwei von fünf Eulen.







Sonntag, 21. Juni 2015

[Neuzugänge] Juni 2015 #02 | P10B #3 failed


Guten Morgen zusammen,

also im Monat Juni war bei mir wirklich der Wurm drin. Ich hab so wenig gelesen, wie schon sehr lange nicht mehr und genau so wenig habe ich Zeit und Lust zum Bloggen gehabt.
Beim Lesen war es wirklich größtenteils die Zeit, die mir gefehlt hat, aber manchmal wenn ich dann Abends im Bett lag, hatte ich sogar wirklich keine Motivation oder LUST mehr. Das ist mir noch fast gar nicht passiert bisher. :( Beim Bloggen war es dann ähnlich: kaum Zeit, wenn - dann habe ich die Zeit lieber anders genutzt und da ich kaum gelesen habe, hatte ich natürlich auch nicht so viel Material zum Bloggen, wie sonst. Ich weiß auch nicht, was bei mir los war. Vielleicht habe ich das einfach mal gebraucht, ein bisschen Abstand von dem ganzen, auch wenn ich noch nicht weiß wieso. :( Ich hoffe, es geht jetzt bald wieder aufwärts.

Außerdem: einige von euch wissen wahrscheinlich, ich habe meinen dritten Versuch beim Project 10 Books gestartet. Meinen Beitrag dazu findet ihr hier > klick.
Nach meinem ersten Neuzugängebeitrag in diesem Monat habe ich mich noch daran gehalten, denn ich habe Anfang des Monats einige Bücher geschenkt bekommen - aus verschiedenen Anlässen. Aber jetzt ist es doch soweit gekommen: ich habe gegen mein Kaufverbot verstoßen. Und wenn man es dann einmal getan hat, folgt auch irgendwann das zweite Mal. :D :( Versuch Nummer 3 reiht sich also an Versuch 2 an: FAILED ...



Angefangen hat das ganze durch Mein Sommer mit Noah, welches ich für 3,49 € bei Real entdeckt habe, in der ME-Kiste. Das MUSSTE ich einfach mitnehmen, da ich es eh vor kurzem schon kaufen wollte. 
Flirt mit Nerd habe ich mir dann in Dortmund gemeinsam mit Annie gekauft, welche mir die beiden anderen Bücher When I'm gone - Verloren und Sternenküsse (ebenfalls ein ME) geschenkt hat, da ich ihr dafür drei gebrauchte Hardcover von mir überlassen habe. :) <3



Und wie ich bereits sagte: wenn du einmal anfängst, geht es auch weiter. :D 
Hero - Ein Mann zum Verlieben, While it lasts - Cage & Eva und Zwei fürs Leben habe ich nach und nach bei Thalia und in meiner Lieblingsbuchhandlung gekauft.
Fragmente habe ich mit der lieben Sara getauscht und Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht mit der lieben Kathy. :))


Kennt ihr welche der Bücher? :)
Ich bin gespannt, wie viele Bücher diesen Monat noch bei mir einziehen. :D



Freitag, 19. Juni 2015

Rezension "Blut wie die Liebe"


A. L. Kahnau - Blut wie die Liebe

Reihe: Band 1 von ?
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 208
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1512128536
Erscheinungsdatum: 09. Mai 2015
Preis: 8,95 € [D]
Andere Formate: Ebook




Inhalt:

Blut ist dicker als Wasser, heißt es. Luisa kann dem so nicht zustimmen. Nachdem sich die Familie von ihr und ihrer Mutter abgewendet hat, pendeln die beiden durch ganz Deutschland. Daher weiß Luisa bei ihrem Umzug nach Kreuztal schon, dass sie in dieser kleinen Stadt nicht lange bleiben wird. Umso überraschter ist sie, als sie hier Yasin kennen lernt, in dessen Familie sie das erste Mal Anschluss und Geborgenheit findet. Es könnte alles so einfach sein, wären da nicht noch Justus, der Luisas Welt komplett auf den Kopf stellt und ein Geheimnis, das von so großer Bedeutung für sie ist.

Meine Meinung:

Ich habe die Taschenbuch-Ausgabe von der Autorin als Rezensionsexemplar erhalten. Nochmals vielen, vielen Dank dafür! :)

Luisa hat es bisher nicht leicht gehabt. Ihr ganzes Leben lang, sind sie und ihre 14-Jahre ältere Mutter von Ort zu Ort gezogen. Nie sind sie lange an einer Stelle geblieben. So kommt es, dass Lu weder Familie noch Freunde hat. Darunter hat sie sehr zu leiden. Ihr größter Wunsch ist es, endlich ihren leiblichen Vater kennen zulernen, dem sie bisher noch nie begegnet ist.
Als sie nach Kreuztal ziehen, findet sie endlich Anschluss. Sie freundet sich mit ihrem Vermieter, dem alten Herrn Schmidt an und lernt Yasin kennen, einen Jungen aus der Nachbarschaft. Bei ihm und seiner Familie fühlt sie sich wohl und erkennt zum ersten Mal, was es heißt, Teil einer Familie zu sein. Außerdem ist da noch Justus aus ihrer Schule. Doch wieso stößt er sie immerzu von sich? Und was ist sein Geheimnis? Das müsst ihr selber herausfinden!

Mit der Zeit ist immer mehr aufgefallen, dass Luisa doch noch etwas jünger und unerfahrener ist. Ich finde sie hat sich teilweise ein bisschen zu kindlich verhalten, in anderen Situationen hingegen hat sie sich überschätzt und hätte ruhig etwas kürzer treten können. Leider hat sie sich für meinen Geschmack auch viel zu viel gefallen lassen. Manchmal tat sie mir echt leid und ich wäre gerne zu ihr ins Buch geklettert und hätte ihr geholfen, z.B. als sie es in der Schule mit den Biestern Melina und Laura zutun hatte.

Yasin, der schon nach kurzer Zeit zu Lu's bestem Freund wird hat mir wirklich gut gefallen. Er ist ein echt toller und wahrer Freund, auf den sie sich immer verlassen konnte und der wirklich immer hinter ihr stand, egal was passiert ist. So einen Freund, wünscht sich wirklich jeder. 

Justus war mir teilweise eigentlich echt sympathisch, obwohl er an anderen Stellen wieder ein richtiges Arschloch gewesen ist. Bis zum Ende hin hat sich das nicht geändert und auch jetzt weiß ich noch nicht so ganz, was ich von ihm halten soll.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich schön. Sie schreibt leicht und fließend und man kann dem Geschehenen ohne Probleme folgen, weshalb ich das Buch auch ziemlich schnell durch hatte. Es hat zwar nur 200 Seiten, aber die Schrift ist dafür recht klein, weshalb es letztendlich doch mehr Geschriebenes ist, als ich zu Beginn dachte.

Die Geschichte fand ich im Groben und Ganzen so ganz nett, auch wenn es immer wieder kleine Wendungen gab, bei denen ich mir dann doch dachte "Määäh, muss das jetzt so sein?" und die ich nicht so ganz nachvollziehen konnte. Trotzdem wollte ich unbedingt wissen, wie es weiter geht und auch wenn ich mir nach einiger Zeit denken konnte, was es mit Justus auf sich hatte, fand ich es letztendlich schon irgendwie krass.

Das Buch ist auf jeden Fall eine nette Lektüre für zwischendurch und hat mich ein paar Stunden gut unterhalten können. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung, denn auch wenn es keinen Cliffhanger gibt, bleiben einige Fragen ungeklärt, bei denen man gerne wissen würde, wie sie sich letztendlich beantworten.


Das Buch erhält von mir drei von fünf Eulen!







Montag, 15. Juni 2015

Rezension "Dangerous Visions - Es liegt in deiner Hand"


Aprilynne Pike - Dangerous Visions - Es liegt in deiner Hand

Originaltitel: Sleep no more
Aus dem Englischen von: Karen Gerwig
Reihe: -
Ausgabe: Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
Seiten: 384 Seiten
Verlag: Cbj
ISBN: 978-3-570-15994-1
Erscheinungsdatum: 30. März 2015
Preis: 16,99 € [D] | 17,50 € [A] | sFr 22,90
Quelle: http://www.randomhouse.de/


Inhalt:

Ob morgen jemand stirbt, das weißt nur du allein

Viele träumen davon, für die 16-jährige Charlotte ist es ein Fluch: in die Zukunft blicken. Denn Charlotte ist ein Orakel und wird von Visionen heimgesucht – und sie muss dagegen ankämpfen, um jeden Preis. Nichts ist schlimmer als die Zukunft zu ändern, das hat Charlotte im Alter von sechs Jahren am eigenen Leib erfahren. Damals hat sie einen Unfall verursacht, bei dem ihr Vater starb. Doch als Charlotte es einmal nicht schafft, eine sehr mächtige Vision zu bekämpfen, sieht sie etwas, das ihr schier den Atem nimmt: Eine Mitschülerin liegt auf dem Footballfeld der Schule – ermordet. Am nächsten Morgen sind diese Bilder auf jedem Fernsehsender zu sehen, und nach einer weiteren Mordvision beschließt Charlotte zu handeln: Sie will in die Vision zurückkehren und den Mord verhindern. Etwas, das sie niemals tun dürfte …


Meine Meinung:

Ich habe das Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür!

Charlotte ist anders als die anderen Jugendlichen in ihrem Alter. Sie ist ein Orakel und bekommt Visionen von bestimmten Geschehnissen, die in naher Zukunft geschehen werden. Über viele Jahre hinweg, hat sie gelernt, wie sie gegen die Visionen ankämpfen kann, sodass sie sie nicht zu sehen bekommt, denn so kann sie sich nicht dazu verleiten lassen, die Zukunft zu ändern, denn das darf sie auf keinen Fall tun!

Dann beginnen in ihrer kleinen Heimatstadt Morde und Charlotte kriegt Visionen, die so stark sind, dass sie sie nicht ausblenden kann. Sie lernt Smith kennen, der vieles über ihre Orakelfähigkeiten zu wissen scheint und er hilft ihr, in die Visionen zurück zu reisen, um den Lauf zu ändern. Doch das bleibt nicht ohne Folgen. Können sie den Mörder stoppen? Und was steckt wirklich hinter Charlottes Gabe?

Charlotte ist eine sehr sympathische Protagonistin. Sie hat ein reines Herz und Gewissen, möchte das Leben der anderen Teenager retten und bringt sich dafür selber in Gefahr. Sie ist sehr klug und stark, aber auch neugierig und ein kleines bisschen naiv. Alles in allem hat sie mir aber sehr gut gefallen und ihre Fehltritte sind ihr leicht zu verzeihen gewesen, denn sie wollte ja selber nu für alle das Beste.

Da ich ein riesiger Fan von Aprilynne Pikes "Wings"-Reihe bin, wollte ich auch unbedingt ihren neuen Roman lesen, der als paranormaler Thriller angepriesen wird und ich denke, dieses Genre kann man so stehen lassen. Der Schreibstil war genau wie in den anderen Büchern flüssig und fesselnd und ich bin sehr schnell in die Geschichte hineingezogen worden. 

Das Buch ist wirklich spannend geschrieben und speziell in der zweiten Hälfte des Buches, konnte ich es nicht mehr aus den Fingern legen, da es so spannend wurde, dass ich einfach wissen musste, wie es weiter geht. Ich habe mir zwar ein paar Dinge gedacht, die auch letztendlich so waren, aber die Begründung und Auflösung davon hat mich doch noch überrascht, da ich mit so etwas wirklich nicht gerechnet hätte.

Fazit: Mit einem tollen Schreibstil, einer super spannenden Handlung und einer kleinen Liebesgeschichte, die allerdings nicht zu sehr im Fokus steht, konnte die Autorin mich überzeugen und das Buch mich in seinen Bann ziehen. Ein gut gelungener Jugendthriller mit einigen Fantasyelementen. Eine absolute Empfehlung!


Das Buch erhält von mir vier von fünf Eulen!







Donnerstag, 11. Juni 2015

[Info] Es wird eine Weile etwas ruhiger


Meine Lieben,

wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, ist es bei mir in letzter Zeit ein wenig ruhiger geworden.
Ich gehöre eigentlich zu den Bloggern, die so gut wie jeden Tag einen Blogpost hochladen und regelmäßig alles aktualisieren. Leider schaffe ich das im Moment einfach nicht mehr so.
Es stehen gerade einige andere Dinge im Fokus & ich habe gerade einfach nicht die Zeit dafür, jeden Tag oder auch nur jeden zweiten Tag einen Beitrag zu schreiben.

Mit dem Lesen geht es momentan ebenfalls sehr langsam und sporadisch voran.
Das tut mir vor allem daher leid, da ich noch ein paar Rezensionsexemplare auf meinem Stapel liegen habe, die ich eigentlich immer zeitnah lese und rezensiere, aber ich bin nunmal auch nur ein Mensch und keine Maschine. Es tut mir wirklich leid, aber es dauert noch ein Weilchen. Ich hoffe ihr - vor allem die Autoren, von denen ich Bücher bekommen habe - habt Verständnis dafür. Keine Sorge, ich hab es nicht vergessen! Die Rezis kommen definitiv bald, ich kann nur noch nicht genau sagen, wann. :/ Bitte nicht böse sein! Manchmal kommt das Leben einfach dazwischen. Ich denke, ihr kennt das.

Ich werde definitiv weiter bloggen, nur eben im Moment nicht so viel wie sonst. Ich hoffe, dass ich schon nächste Woche die ersten fälligen Rezis abtippen und hochladen kann & dann schau ich mal weiter und versuche, immerhin 2-3 Beiträge pro Woche hoch zu laden. :) Ich gebe mir Mühe.


Bis bald, eure Nicki. ♥


Sonntag, 7. Juni 2015

[Neuzugänge] Juni 2015 #01


Vor etwas über einer Woche hatte ich angekündigt, dass ich einen erneuten Versuch beim Project 10 Books wage und auch wenn ihr jetzt anhand der Überschrift denkt, ich hätte versagt, bin ich doch noch im Rennen! :D Ich habe seit anderthalb Wochen kein Buch mehr gekauft. Ich habe allerdings trotzdem Neuzugänge, die ich euch zeigen mag! Es sind alles Bücher, die ich geschenkt bekommen habe und ein neues Rezensionsexemplar ist auch wieder mit dabei. Kennt ihr die Bücher? :)



Diese drei Bücher habe ich von meiner aller liebsten Annie zugeschickt bekommen! Nochmal vielen Dank dafür! Ich habe mich riesig gefreut!!! <3 Auch, wenn es wirklich nicht nötig gewesen wäre!! :) <333



Außerdem war ich mit meiner Tante in Bonn im Thalia, denn sie hatte mir noch ein buchiges Geschenk - nachträglich zu meinem Geburtstag - versprochen. :) Ich habe mich dort für diese drei Bücher entschieden! Danke nochmal, wenn du das hier liest. :)



Zu guter Letzt: Dieses Buch habe ich von der Autorin als Rezensionsexemplar erhalten. Es ist eine signierte Taschenbuchausgabe. Ich freue mich schon riesig darauf, es zu lesen, denn es klingt wirklich vielversprechend. :)



Samstag, 6. Juni 2015

Rezension "Josh & Emma - Portrait einer Liebe"


Sina Müller - Josh & Emma - Portrait einer Liebe

Reihe: 2 von 2
Genre: Liebe, Young-Adult
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 316 Seiten
Verlag: Amrun
ISBN: 978-3958690486
Erscheinungsdatum: 15.03.2015
Preis: 12,90€ [D] 13,30€ [A]




Inhalt:

Die Zeit heilt selbst die tiefsten Wunden. Aber ein Jahr ist nicht genug …

Als Josh und Emma erneut aufeinander treffen, merken sie, dass das Herzklopfen noch immer da ist.
Der Start ins neue Leben scheint perfekt, doch dann holt ein Fehltritt aus der Vergangenheit die beiden ein und Emmas Leben steht wieder einmal Kopf.

Meine Meinung:

Vielen Dank an die Autorin Sina Müller und den Amrun-Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

Ein Jahr ist vergangen, seitdem sich Josh und Emma zuletzt getroffen haben. Seit Emma sich von ihm getrennt hat. Noch immer ist Emma nicht über den Verlust hinweg, auch wenn sie ihn sich selbst zugefügt hat. Doch dies hat sie nicht ohne Grund getan. Als sie nun seit so langer Zeit wieder auf Josh trifft, kommen alle Gefühle wieder hoch. Josh geht es nicht anders. Noch immer haben die Beiden Gefühle füreinander. Als sie es endlich schaffen, wieder zusammen zu finden, kommen erneut einige Probleme auf, die alles ändern. Wird es ein Happy End für Josh und Emma geben?

Emma lebt mittlerweile in München, wo sie etwas im Bereich Grafikdesign studiert. Als Josh mit seiner Band in der Stadt ist, ruft er sie an und bittet sie um ein Treffen. Er möchte gerne, dass sie das Cover für das neue Album der Band gestaltet. Die Beiden finden wieder zueinander. Die ersten 100 Seiten des Buches haben mir also wieder wirklich gut gefallen, genauso wie der erste Teil. Aber dann, kam eine Wandlung, mit der ich einfach total unzufrieden war und irgendwie hat mir das das ganze Buch kaputt gemacht. Ich war so enttäuscht, dass ich das Buch erst mal zur Seite legen musste und zwischendurch ein anderes gelesen habe.

Auch Emma als Protagonistin hat mir nicht mehr so gut gefallen, wie im ersten Buch. Sie erschien mir damals so reif und klug und ich habe sie wirklich bewundert, für ihre Entscheidungen und ihre Art, wo sie doch grade mal so alt ist wie ich es zum Zeitpunkt war, als ich das Buch gelesen habe. Diesmal hat sie mich leider ein bisschen genervt und war mir zu hin und her gerissen.

Natürlich gab es am Ende ein Happy End, wo ich wirklich froh drüber bin. Aber durch die Dinge, die in der Mitte des Buches passiert sind, muss ich bei der Bewertung leider etwas abziehen.

Nichtsdestotrotz: Sina Müller hat einen wirklich wunderbaren Schreibstil, der flüssig und leicht zu lesen ist. Ich mag ihre Art, wie sie schreibt wirklich sehr und werde auch zukünftig ihre Bücher verschlingen!


Das Buch erhält von mir dreieinhalb von fünf Eulen!




Freitag, 5. Juni 2015

Rezension "Passion - Leidenschaftlich begehrt"


S. Quinn - Passion - Leidenschaftlich begehrt

Originaltitel: The Ice Seduction
Aus dem Englischen von: Andrea Brandl
Reihe: Band 1 von 3
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48246-7
Erscheinungsdatum: 18. Mai 2015
Preis: 8,99€ [D] | 9,30€ [A] | CHF 12,50
Quelle: http://www.randomhouse.de



Inhalt:

Als Seraphina Harper eine Stelle als Kindermädchen in Mansfield Castle annimmt, wird sie gewarnt: Bisher hat es keine Nanny länger als eine Woche in dem prächtigen Herrenhaus ausgehalten, in dem der alleinstehende Lord Patrick Mansfield und sein kleiner Neffe Bertie leben. Denn der Lord, ein verboten gutaussehender ehemaliger Offizier, besteht darauf, dass seine Regeln bedingungslos befolgt werden. Doch Seraphina widersetzt sich seinen Anweisungen. Schon bald ist Patrick von Seraphina fasziniert. Und je mehr er ihren Widerstand zu brechen versucht, desto tiefer geraten die beiden in eine verbotene, leidenschaftliche Beziehung gegen alle Konventionen ...

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür!

Seraphina arbeitet als Kindermädchen. Doch als sie ihre Stelle verliert, ist sie erstmal aufgeschmissen. Sie muss für sich und ihre kleine Schwester sorgen, welche ein Tanzstudium macht, was nicht gerade günstig ist. Da kommt es Seraphina sehr gelegen, als sie eine neue Stelle findet, bei der sie sogar weit mehr verdient, als zuvor. Doch sie hätte nicht gedacht, dass der Neffe des Hausherren Patrick Mansfield so ein harter Brocken ist. Zudem machen die anderen Angestellten es ihr nicht unbedingt einfach und legen ihr einige Steine in den Weg. Das Schloss scheint einige Geheimnisse zu verbergen, die Seraphina zu gerne lüften würde. Doch dann ist da auch noch Patrick, der all ihre Gedanken zu lesen scheint. Zwischen den Beiden entwickelt sich schon schnell eine leidenschaftliche Affäre. Doch dabei bleibt es nicht.

Seraphina hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, wie alt sie ist, aber es kann noch nicht sehr alt sein. Ich habe sie auf Anfang 20 geschätzt. Ich finde sie hat sehr reif und verantwortungsbewusst verhalten und hat mit großem Einsatz um Berties Vertrauen gekämpft. Bertie war wirklich ein sehr schwerer Brocken, der niemanden an sich heran lässt. Welche Gründe das hat, müsst ihr selber nachlesen.

Das Buch ist laut Verlag ein Erotikroman, was ich jetzt ehrlich gesagt nicht so nachvollziehen kann, denn es gab wirklich nur ganz wenige erotische Szenen, die jetzt auch nicht soooo "krass" waren. Ich würde es eher als normalen Roman oder Liebesgeschichte betiteln, aber nichtsdestotrotz hat mir der Inhalt des Buches sehr gut gefallen!

Lange Zeit steht Seraphinas Job und ihre Beziehung zu dem fünfjährigen Bertie im Vordergrund, was mich aber überhaupt nicht gestört hat. Im Gegenteil: ich finde, dass Sera wirklich liebevoll und rücksichtsvoll mit dem Kleinen umgegangen ist.
Erst etwas später, rückt die Beziehung zwischen Sera und Patrick in den Fokus. Allerdings auch nicht durchgängig.

Ich bin echt froh, dass das Buch nicht mit einem miesen Cliffhanger endet, sondern ein Happy End hat, trotzdem bin ich total gespannt und neugierig, wie es mit Seraphina und Patrick weiter gehen wird, denn ich finde ihre Beziehung hat sich ein wenig zu schnell und plötzlich entwickelt, quasi von Null auf Hundert. Daher hoffe ich, dass im nächsten Band mehr darauf eingegangen wird und die Beiden es etwas langsamer angehen lassen.
Ansonsten hat mir das Buch echt gut gefallen!

Fazit: Inhaltlich eine wirklich tolle Geschichte, auch wenn der Fokus eher auf Seras Job als Kindermädchen lag, als auf ihrer Beziehung zu Patrick. Der Schreibstil war leicht, locker und die Seiten flogen schnell dahin. Trotz einem schönen Ende, bin ich gespannt, wie es im nächsten Teil weiter geht und hoffe, dass noch näher auf Patricks und Seraphinas Beziehung eingegangen wird, denn das hat mir im ersten Teil ein bisschen gefehlt. Es ging einfach viel zu schnell. Bis auf wenige Kritikpunkte hat mir der Roman wirklich gut gefallen.


Das Buch erhält von mir vier von fünf Eulen!








Dienstag, 2. Juni 2015

Gemeinsam Lesen #115

Heute bei Weltenwanderer.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Passion - Leidenschaftlich begehrt" von S. Quinn aus dem Goldmann Verlag. Ich bin auf der Seite 155 von 320.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Den Rest des Tages bringe ich damit zu, durch den Wald zu streifen und das Schloss zu erkunden, um mich von meinen Gedanken an Patrick abzulenken". (S. 320)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate, etc.)

Seraphina verliert ihren Job als Nanny und sucht eine neue Stelle. Da sie mit ihrer kleinen Schwester zusammen lebt und deren Tanzstudium finanzieren muss, braucht sie dringend einen neuen Job. Den findet sie dann auch. In Mansfield Castle. Von nun an, ist sie das Kindermädchen von Lord Patrick Mansfields Neffen, der bei ihm lebt.
Das Buch gefällt mir bisher echt gut. Der Schreibstil ist locker und frisch und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich bin gespannt was noch so passiert.

4. An welchem Ort befindest du dich gerade in deinem Buch? Würdest du gerne mal dorthin reisen und was würdest du dort unternehmen wollen?

Ich befinde mich gerade in Schottland. Theoretisch würde ich gerne mal dorthin reisen. Schottland ist jetzt zwar nicht unter meinen Top 10 Reisezielen, aber ich möchte ja am liebsten überall mal hin, da mich fremde Länder und Städte immer total reizen und ich so viel wie möglich von der Welt sehen möchte. Ich muss zugeben, dass ich gar nicht so viel über Schottland weiß und hier nicht mit meinem Wissen prahlen kann, aber wenn ich dann dort wäre, würde ich mir vermutlich erst mal die Gegend angucken und alle Sehenswürdigkeiten.

Wo befindet ihr euch gerade ? :)