Donnerstag, 24. August 2017

[Rezension] Fighting to be free - Nie so geliebt


Kirsty Moseley - Fighting to be free - Nie so geliebt

Originaltitel: Fighting to be free
Aus dem Engl. von: Christiane Meyer
Reihe: Band 1 von 2
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 528 Seiten
Verlag: HarperCollins
ISBN: 978-3-9564-9680-6
Erscheinungsdatum: 12.06.2017
Preis: 12,99€ [D]
Quelle: www.harpercollins.de




Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte …



Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür!

Jamie ist gerade aus dem Gefängnis entlassen worden und möchte sein Leben komplett ändern und den illegalen Geschäften den Rücken kehren. Für ein Mädchen hat er dabei eigentlich gar keinen Nerv, aber dann lernt er Ellie kennen und verliebt sich auf der Stelle in sie.
Ellie ist frisch getrennt und möchte eigentlich erst einmal für sich sein, aber da hat sie nicht mit Jamie gerechnet. Was als One Night Stand beginnt, wird ganz schnell zur großen Liebe. Aber Jamie hat ein Geheimnis. Ist ihre Liebe stark genug um den Schatten der Vergangenheit stand zu halten?

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Ellie und Jamie geschrieben, so lernen wir beide erst einmal unabhängig voneinander kennen. Jamie hat eine harte Vergangenheit und einiges durch gemacht. Er möchte unbedingt einen Neuanfang machen, aber leider ist das schwerer als gedacht. Er versucht es dabei immer allen recht zu machen und anderen zu helfen und kommt selber etwas zu kurz. Er war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich hab ihm abgekauft, dass er gerne einen Neuanfang machen möchte.
Ellie war bisher immer das liebe, brave Mädchen. Bei Jamie kann sie endlich sein, wer sie wirklich ist und auch mal ihre wilde, verrückte Seite leben. Auch Ellie hat mir als Protagonistin gut gefallen.

Der Schreibstil war leicht und flüssig und die Geschichte hat mich fesseln können. Da das Buch relativ dick ist und ich zuvor längere Zeit eine Leseflaute hatte, bin ich nicht ganz so schnell voran gekommen, aber immerhin kam die Leseflaute nicht zurück, was also durchaus für das Buch spricht.

Die Liebesgeschichte zwischen Ellie und Jamie hat mir wahnsinnig gut gefallen. Die Autorin hat das ganze sehr realitätsnah und authentisch gehalten und auch die Gefühle sind bei mir als Leser angekommen. Ellie war so toll und verständnisvoll und man hat wirklich gemerkt, dass die Liebe echt ist.

Im letzten drittel des Buches kam dann auch nochmal richtig Spannung auf, was mir gut gefallen hat, mit einer Wendung zum Schluss, mit der ich nicht gerechnet habe und dann endet das Buch mit einem gemeinen Cliffhanger. Ich freue mich schon unglaublich auf Teil 2 und kann es kaum erwarten, wenn er im November erscheint.



Eine tolle und authentische Liebesgeschichte, mit zwei starken und sympathischen Protagonisten, die uns abwechselnd aus ihren Sichten an der Story teilhaben lassen. Der Schreibstil konnte mich fesseln und ich möchte definitiv wissen, wie es weiter geht, denn das Ende war wirklich herzzerreißend und ich musste mir einige Tränen verkneifen!


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkten!




Weitere Meinung lesen?
  1. Lunas Meinung > www.luna-liest.blogspot.de




1 Kommentar:

  1. Hey Nicki:)

    Schöne Rezi!
    Vielen Dank fürs verlinken :)

    Mich konnte die Geschichte, trotz einiger kleiner Schwächen, auch mitreissen und ich bin unendlich neugierig wie es weitergehen wird. :)

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen